Pen-Paper.at
Juni 26, 2022, 04:30:17 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Auf Grund von 50-100 Botanmeldungen/Tag, bitte alle diejenigen die sich hier registrieren möchten eine Email an webmaster@pen-paper.at senden. Wichtig dabei angeben:
Benutzername
Emailadresse für die Registrierung
Passwort
 
  Home   Forum   Hilfe Chat Member Map Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: WOD 2 Hunter: Hunter The Vigil – Was ist das?  (Gelesen 15764 mal)
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« am: Juni 25, 2008, 02:21:28 »

Hab mir das kleine "Demo" mal ein bisschen durchgelesen und ich muss sagen.. ich bin gespannt wie das nun wirklich wird.

Die Hunter in der WOD2 sind zum Glück keine "Übermenschen" mehr sondern im Grunde einfache Menschen, warum also da ein eigenes GRW?

Im Grunde sind Hunter nur Menschen die hinter der Fasade der WOD geblickt haben. Sie wissen das sie nicht alleine sind und sie versuchen sich gegen die Bedrohung aus den Schatten zu wehren. Das geht von der kleinen Gruppe die grad mal mit Schrottflinte und Messer gegen einen Vampir antritt bishin zu nem High-Tech Team was mit besten Equip ganze Pariarudel jagd.
Nett ist das es wie bereits gesagt keine Kräfte im eigentlichen Sinne gibt sondern das ganze über Vorzüge für Equip und Co geregelt wird. Dazu gehören High Tech, Artefakte bishin zu (und da muss man mal gucken wie das im Spiel ist) von Übernatürlichen eingepflanzte Körperteile.. zb die Sehne eines Werwolfs um schneller zu laufen. Spieltechnisch sicher ganz interessant wenn man so sich fragen muss.. werd ich nicht langsam zu dem was ich jage? einem Monster?

Nun es gibt wieder verschiedenen Gruppen die sich ein Virgil anschließen kann. In ihnen findet man wieder gewisse Gründe für die Jagd zb. Forscherdrang, Religion usw. Ob nun die Hunter mit allen Übernatürlichen verfeindet sind konnte ich nun nicht rauslesen und es würde auch zum allgemein Bild der WOD2 nicht passen.. aber wie schon gesagt.. schwarz auf weiß hab ich noch nix rausgelesen

Was auch noch ganz interessant klingt.. anstelle nur WK setzen zu können um 3 Boniwürfel zu bekommen haben die Vigil Wk Risk. Die Mechanik dahinter ist mir aber noch nicht ganz klar, ist schon spät Smiley Entweder es ist in etwa zu wie WK setzen nur bekommt man WK zurück wenn man den Wurf schafft (nachteil, bei einem Kath. Fehlschlag der bei diesem Wurf immer möglich ist) bricht der Hunter zusammen, weil er sein Ziel nicht erreicht..
oder er regenieriert WK durch das WK Risk (nachteile die gleichen)
glaub aber eher ersteres



Edit (medusas child): Titel angepasst
« Letzte Änderung: Februar 24, 2009, 01:02:55 von medusas child » Gespeichert

Alukard
kleiner Alu
Moderatorenteam
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6247


Steinbock


« Antworten #1 am: Juni 25, 2008, 14:09:23 »

Das hört isch interessant an Marrok. Hast du den Link, wo es zur Demo geht, oder hast du das wo anders her?
Gespeichert

The only way to do great work is to love what you do. If you haven’t found it yet, keep looking. Don’t settle. As with all matters of the heart, you’ll know when you find it.
Crazy Monkey
Greenhorn
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 110


Stier


« Antworten #2 am: Juni 25, 2008, 15:06:12 »

Finde auch dass das gut klingt nur wo ist der unterschied zum WoD2.0 Grundregelwerk, da ist auch die erschaffung eines Menschen vorgesehen.
Gespeichert
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« Antworten #3 am: Juni 25, 2008, 18:59:12 »

Link gab es in einem anderen deutsprachigen Rollenspielforum, der ist aber nun inaktiv Sad.. in jenem Forum hat es aber jemand über Rapidshare freigegeben

.............

Die Unterschiede sind die Cells ("Clans" der Virgil), die neuen Vorzüge, WK Risk.. und ich bin mir sicher im entgültigen GRW wird noch mehr zu finden sein. Schlussendlich könnte man sich das ganze auch alleine zusammenbasteln... aber das könnte man dann über jedes Subsystem sagen  Grin

Bin auch noch nen bissel skeptisch, also ob die Hunter wirklich genug hergeben um ein ganzes Subsystem zu gründen.. vor allem da ich mit den Bücher. WOD GRW, Second Sight und Amory schon viel Hilfe für Hunter habe
Gespeichert

Alukard
kleiner Alu
Moderatorenteam
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6247


Steinbock


« Antworten #4 am: Juni 25, 2008, 19:23:26 »

Ja es soll nicht wieder alles überladen werden in der neuen WoD Wink
Gespeichert

The only way to do great work is to love what you do. If you haven’t found it yet, keep looking. Don’t settle. As with all matters of the heart, you’ll know when you find it.
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« Antworten #5 am: Juni 26, 2008, 09:33:51 »

naja davon hab ich eigentlich keine Angst. Die einzelnen Settings sind ja so ausgebaut das ned überall alles sein muss und die Welt ist groß genug um da viel unterzubringen

geschweige davon das eine Rasse ohnehin niemals so mächtig sein kann um ein ganzes Gebiet  (zb stadt) wirklich 100% zu kontrollieren
Gespeichert

Mandavar
Gast
« Antworten #6 am: Juli 15, 2008, 12:59:43 »

Naja, das mit dem überladen ist so ne Sache...
Ich denk mal es wird zu Hunter wie auch zu Changeling und Promethean so weit genau 4 Zusatzbücher geben.
Was sie leider in der neuen WoD viel machen ist ein und das gleiche Konzept zahllose male verwursten

zB Corax gibt es als Changingbreed, mit etwas anderem Hintergrund als Skinthief und mit nochmal anderem Hintergrund als Spiritclaimed, außerdem gibt es dann noch eine Changeling "PrestigeKlasse" die sich um Raben dreht
mit Ananasi und Ratkin wäre das ganze noch ne Nummer härter weil da noch zusätzlich die Spiderhosts, Azlu und die Rathosts, Beshilu hinzukommen

Es gibt die Nosferatu Blutlinie Galloi, die Cybele verehren und sich durch das waschen im eigenen Blute verjüngen und verschönern können, und einer der "Clans" bei den Promethean sind die Gallatea, die besonders schön sind, aber wenn man hinter die Illusion guckt dann genau wie alle Prometheans schauderhaft da sie nunmal animierte Leichen sind.

Das ganze sorgt dafür, das man eine relativ große Auswahl hat welche Mythen man wie umsetzt aber genau wie in der Alten WoD keineswegs alles in eine Stadt egal wie gro
Gespeichert
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« Antworten #7 am: Juli 15, 2008, 18:32:41 »

Naja ich persönlich find rein menschliche Hunter spannender weil es dann schon nen bissel unheimlicher ist sich durch ein Geisterhaus zu schleichen.. als Übermensch mit Überpowerz ist das dann doch eher nen bissel "lahm"

als einfacher Mensch kommt da der Horror ein bisschen mal zum Vorschein

Bin gegen ein Remake von Dämon oder soetwas wie Engeln solange die im christlichen Sinne zu verstehen sind da sie sonst beweißen das der Zirkel der falsche Bund ist Wink
Gespeichert

Mandavar
Gast
« Antworten #8 am: Juli 15, 2008, 22:15:47 »

Naja, das mit dem falsch und richtig kann man so nicht sagen.
Ich meine in der alten WoD haben sie auch nen Dämon Regelwerk gemacht obwohl das gegen die Weltbilder aus Changeling, Mage und am stärksten gegen Werwolf verstieß.
Darum hoffe ich, da sie bis jetzt alles besser aufeinander abgestimmt haben, dass sie das "neue Dämonen" auch besser auf die anderen abstimmen und eingliedern.
Und warum sollte die der Circel direkt falsch sein, nur dass es Engel und Gott gibt, heißt nicht gleich, das die Lancea recht hat

Aber zurück zu den Jägern, sich in einem Gespensterhaus zu gruseln hat nicht soo viel mit Kräften zu tun. Mal abgesehen davon, dass die Kräfte der Übernatürlichen Jäger aus der alten WoD ja doch eher schwächlich waren.
Aber das beste und gruseligste Geisterhaus (ich war noch nie im P&P in einem) war so peinlich es auch ist das aus dem Computerspiel Vampire Bloodlines.
Denn die Atmosphäre kam dadurch zu Stande, das die Beleuchtung schlecht war, man nicht wusste was kommt, immer wieder hier und da seltsame Dinge passierten... ganz unabhängig von Disziplinen und was weiß ich nciht alles
Gespeichert
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« Antworten #9 am: Juli 16, 2008, 12:12:35 »

doch den wenn es Engel und DEN Gott gibt und somit auch die Schöpfungsgeschichte stimmt gibt es keine anderen weiteren Götter.. der Zirkel wäre somit nur ein Haufen von Vampiren die Dämonen oder andere mächtige Kreaturen anbeten

Immun gegen geistige Beeinflussung? Kräfte Coping? Schwach? ^^ die Hunter in der WOD waren durchaus sehr mächtig, der einzige Nachteil war das sie noch sehr jung auf dieser Welt waren
joa das Geisterhaus ist ganz nett.. aber naja nix gegen ein gutes call of cthulhu Spuckhaus, ein Grund dafür ist eben da man sich nicht wirklich alles erklären kann was da so passiert und das man keine magische Kraft hat die einen eben beschützen kann. Außerdem gibt es schon soviele Kreaturen mit Superpowers.. und es wird sicher noch viiiel mehr geben.. da tut es gut wenn man etwas dabei ist was einfach nur menschlich ist
Gespeichert

Mandavar
Gast
« Antworten #10 am: Juli 16, 2008, 13:36:23 »

Wenn es Gott gibt, gibt es noch immer eben jene Geister die jetzt auch schon für Götter gehalten werden, denn was anderes sind die Götter vieler alter pantheistischer Religionen nicht. Das hat wenig damit zu tun ob man jetzt noch den GOTT oben drüber setzt oder nicht.
Dass es Gott gibt heißt weiterhin nicht, dass die Schöpfungsgeschichte wahr ist. Dabei handelt es sich nämlich lediglich um "Märchen" die von Menschen aufgeschrieben wurden, vielleicht auf Grundlage dessen was ein Engel ihnen erzählt hat.
Es heißt auch nicht wirklich, dass es keine weiteren Götter gibt, das steht nämlich nirgendwo. Es heißt nur Gott seie der einzig WAHRE GOTT. Das hat praktisch aber nicht unbedingt Auswirkungen denn egal ob er damit über allen anderen Göttern stünde gibt es da noch immer ziemlich viele Geister mit Rängen 6-10 die für niedere kreaturen nicht von einem wahren Gott zu unterscheiden sind.

Seien wir mal ernst das zweite Gesicht ist auch nicht besser als jede andere Stufe2 Kraft zur wahrnehmung von Übernatürlichem, bis auf das die selten mit irgendwelchen Kosten verbunden sind. Die Immunität gegen Illusionen oder Unsichtbarkeit mag da nett sein, aber hilft doch nur wenn man auch weiß, dass da was dementsprechendes ist. Immer anhaben kann man es nämlich nicht, man ist ja kein Gefallener.
Selbstkontrolle mag sich auf den ersten Blick mächtig anhören, aber es lässt im Grunde dem Charakter lediglich die Möglichkeit selbst zu bestimmen, was er macht. Und das ist meiner Meinung nach etwas, dass man so wenig wie möglich einschränken sollte, denn als Spieler beherrscht zu werden oder anderweitig den freien Willen beschränkt zu bekommen ist zum Kotzen. Wie der Kerl in Matrix schon sagte Menschen und damit auch Spieler brauchen die Möglichkeit sich zu entscheiden, dabei kommt es weniger darauf an zwischen was sie sich entscheiden können, Hauptsache sie haben das Gefühl des freien Willens.
Außerdem können ja immer noch alle anderen Menschen mit denen der Jäger Kontakt hat beherrscht und beeinflusst und von Geistern/Gespenstern geritten werdne.
Und wenn man sich jetzt mal überlegt wie grausam es einem Menschen ergehen kann wenn er sich nur mit Behörden wie im "Staatsfeind Nummer Eins" anlegt, dann sollte man gar nicht drüber nachdenken was passiert, wenn die mundanen Möglichkeiten des Gegners zwar eingeschränkter sind aber er dafür Zugang zu Kräfte hat.

Überzeugung riskieren ist auch ziemlich cool, bis auf die Beschränkung das man es genau einmal pro Szene kann...

Naja und die Vorteile also Kräfte der Jäger sind jetzt auch nicht so aus der Reihe, und im Vergleich zu anderen eher schwächlich.

Worauf ich hinauswill ist, bei den Kräften der beseelten Jäger handelt es sich viel mehr um ne coole Hiintergrundgeschichte und das Gefühl etwas zu können als darum mittels seiner übernatürlichen Kräfte mächtig zu sein.
Nun hab ich Hunter the Vigil noch nicht gelesen, aber ich hoffe doch stark, dass es unter den Fraktionen von Jägern auch die ein oder andere mit übernatürlichem Hintergrund gibt, da man ansonsten nur das Grundbuch und Antagonisten braucht um menschliche Jäger stimmungsvoll umzusetzen.
Ein paar schöne Hintergrundgeschichten für den ein oder anderen "Hunterclan" und vielleicht den ein oder anderen übernatürlichen Merit alla Second Sight, dass ist es was ich mir erhoffe, mehr nicht.
Gespeichert
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« Antworten #11 am: Juli 16, 2008, 14:09:01 »

somit glauben nach deiner Aussage die Leute des Zirkels nicht an einen Gott sondern zb an einen Geist womit sie nichts weiter sind als dumme Anbeter eines anderen übernatürlcihen Wesen, was somit nichts göttliches im großen Sinne ist.. somit sind die Mitglieder des Zirkels schlichtweg auf dem Holzweg

ähm sry aber wenn ich Powerz brauch um dieses tolle Gefühl zu habe.. das ist dann aber schon traurig ^^. Ist ja nicht so das die Virgil nur mit ner MP rumlaufen und sonst auf sich allein gestellt sind
Wenn du nach großen Hintergrundgeschichten suchst solltest du wohl bei der oWOD bleiben, da es jene in der neuen ZUM GLÜCK nicht mehr gibt "think lokal not global" sag ich da nur... also musst dich wohl mit einer Hintergrundgeschichte die sich Lokal auf deine Gruppe bezieht zufrieden geben

Ich hab bis jetzt nur eine kleine Demo mir angesehen und die Infos die ich darauf habe findest du ja eh hier im Thread.. zb das mit den Implantaten. Mehr wird es (hoffentlich) nicht geben und reicht neben den verschiedenen Untergruppen und Fraktionen auch vollkommen aus um nicht diesen Crap aus der OWD mit den Hunter zu widerholen

man hat schon gesehen.. meines erachtens haben sie es geschaft jedes Subsystem deutlich zu verbessern.. am besten ist es bei Changeling gelungen

und ich  trau ihnen das bei Hunters auch zu
Gespeichert

Mandavar
Gast
« Antworten #12 am: Juli 17, 2008, 11:13:10 »

Was die Verbesserung der Subsysteme angeht und das es bei Changeling am besten gelungen ist, da stimm ich mit dir überein.

Mit Gott und Göttern ist das so ne Sache. Wenn man sich die Beschreibungen/Titel der Ränge der Geister ansieht, dann wird man feststellen, dass es sich schon bei Rang5 Geistern um einen minderen Gott handelt. Ich meine sie haben absolute Macht über ihren Einflus, jede Menge Numina und sind von Normalsterblichen nicht angreifbar mit Verteidigungswerten um die 12.
Bei solchen Minderen Göttern wird es sich wohl um über mehrere Generationen verehrte lokale Dorfgottheiten handeln, wenn überhaupt. Aber irgendwie müssen Leute, wie die Ägypter, ja an ihre nahezu unendlich vielen kleinen Götter die keiner kennt gekommen sein. Wenn wie jetzt mal voraussetzen, dass es dafür eine Übernatürliche Grundlage gab die nicht in der physischen Welt liegt.
Während die Geister von Mond/Sonne und Erde das obere Ende des Spektrums der Götter bilden, ist es für mich durchaus einleuchtend wenn die von ganzen Völkern verehrten Gottheiten und damit auch die auf die sich der Circel der Mutter bezieht irgendwo dazwischen liegen.
Damit sind sie nichts weiter als Anbeter eines anderen Übernatürlichen Wesen, wenn auch dieses Wesen alle Charakteristika eines Gottes aufweist und daher gut und gerne Gott genannt werden kann. Ich meine die Titel Kleinerer Gott und Minderer Gott und Größerer Gott, die werden ihn ja nicht von den Uratha oder Magiern oder...gegeben sondern von Whitewolf im Book of Spirits damit man sich unter den Rängen was vorstellen kann. Die andere alternative die es da für mich noch Gäbe wäre dass sie eventuell Wahre Feen anbeten aber das wollen wir mal nicht hoffen. Oder sie beten zu etwas dass es nicht gibt und sind auf dem Holzweg.
Allerdings ist das meine Meinung, denn für mich gibt es selten etwas, dass in nem Regelwerk nicht angeschnitten wird, außer ich will es.
Das ganze ist leider Offtopic und wenn wir da noch weiter drüber reden sollten wir das vielleicht in nen anderen Thread verschieben oder so
Gespeichert
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« Antworten #13 am: Juli 17, 2008, 11:22:24 »

ich glaub ich versteh was du meinst und ich geb dir auch zum Teil recht.. für die Menschen mögen diese Kreaturen ja auch Götter sein... doch wenn es in der WOD den christilichen Gott gibt dann sind alles andere nur von ihm geschaffene Kreaturen und somit keine Götter
Gespeichert

Mandavar
Gast
« Antworten #14 am: Juli 17, 2008, 16:53:54 »

Mh, ja da hast du leider auch Recht.
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC | Sitemap