Pen-Paper.at
Juni 26, 2022, 04:29:41 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Auf Grund von 50-100 Botanmeldungen/Tag, bitte alle diejenigen die sich hier registrieren möchten eine Email an webmaster@pen-paper.at senden. Wichtig dabei angeben:
Benutzername
Emailadresse für die Registrierung
Passwort
 
  Home   Forum   Hilfe Chat Member Map Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: WOD 1/2 Vampire: Clans – Welche Parallelen gibt es?  (Gelesen 19780 mal)
Khaotin
Newbie
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 15


Fische


WWW
« am: Juni 25, 2008, 16:14:17 »

So meine lieben.

Nachdem sich jetzt die „völligen Anfangsfragen“ geklärt haben, mein nächstes Problem.


Gibt es im Requiem noch die Möglichkeit einen Tzimiscen zu spielen?


Was kann ich jetzt noch spielen, was nicht?

Ich kenne:

Venture, Tzimisce, Tremere, Setiten, Ravnos, Toreador, Nosferateau, Malkavianer, Lasombra, Giovanni, Brujah, Gangrael und Assamiten.


Wie schaut des ganze jetzt im Requiem aus?


Es wird nur noch mit 5 Clans und Blutlinien gearbeitet – was ich aber nirgends entdeckt hatte, waren z. B. die Tzimiscen.


Vielleicht hat jemand Durchblick und kann mir das ganze kurz erklären…
« Letzte Änderung: Juni 20, 2009, 10:57:04 von medusas child » Gespeichert

Hey, hey, hey, ich war der goldene Reiter.... Hey, hey, hey, ich bin ein Kind dieser Stadt...
medusas child
Forenbetreuer
*****
Offline Offline

Beiträge: 6616


« Antworten #1 am: Juni 25, 2008, 16:39:38 »

Nun, ich bin zwar auch kein Spezialist für Requiem. Aber so wie man das mir erklärt hat, hat man nun die Möglichkeit nicht nur über die Abstammung (Clan/Blutlinie) den Charakter zu definieren. Vielmehr wählt man sich noch eine Bundzugehörigkeit, die der persönlichen Ausrichtung entspricht.

Ich bin mir sicher, dass es eine Möglichkeit gibt, mit einer Kombination aus Clan/Blutlnie und Bund ein Tzimisce-Äquivalent zu bauen.

Das Prinzip dieser Kombination soll ermöglichen auch Clansmitglieder zu bauen, die weit ab von den gängigen Stereotypen liegen. Es muss also nicht mehr unbedingt "Tzimisce" draufstehen, wenn "Tzimisce" drin sein soll.

Aber für die Details sollten jetzt doch die Spezialisten für die WOD 2 ran. Wink
Gespeichert
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« Antworten #2 am: Juni 25, 2008, 18:54:16 »

gleich mal vorweg

in der Regel spielen im Requiem die Clans keine relavante Rolle mehr. Sicher jede SL kann das anders gestalten, doch ohne eine gemeinsame Vergangenheit, keinem globalen Zusammenspiel gibt es einfach keinen "Clan" mehr wie in VTM

Somit gibt es kein stereotypes Clansdenken.. ein "ein Gangrel ist so und darum trägt er eine Lederjacke" wie es in der Maskerade  oft gesagt wurde gibt es nicht mehr
der Clan sagt nur welche Schwäche der Char hat und bei welchen Disziplinen er sich leichter tut zu erlernen.. clansgeheime Disziplinen gibt es im Requiem nicht mehr!

Und von daher geb ich dir recht.. man definiert sich im Grunde nicht über den Clan sondern über den Bund! Oder man ist Individualist Wink Blutlinien können da aber anders sein!

Clans:
Daeva
Mekhet
Gangrel
Nosferatu
Ventrue

Blutlinien:
Um eine Blutlinie aktiv zu gründen muss man Potestas 6 besitzen, um ihr beizutreten muss man Potestas 2 haben (wenn Sire in der Blutlinie war) und man muss Potestas 4 Besitzen um ihr als "Fremder" beizutreten.. sprich wenn Sire nicht in Blutlinie war, aber man im Stammclan der Blutlinie ist... eine Blutlinie kann auch mehr Stammclans haben. Ein schönes Beispiel für die Unwichtigkeit der Clans

Warum Blutlinie aktiv gründen?
Nun viele Blutlinien sind nichts anderes wie Blutsfamilien die es geschaft haben ihre Existenz sogar in das Blut überzuleiten, sprich sie haben eine zusätzliche Blutliniendiziplin, aber auch eine neue Schwäche
Blutlinien können aber auch nichts anderes als eine Krankheit sein, ein Unfall, ein Experiment usw.. gibt auch Blutlinien die zum Aussterben verdammt sind da sie nicht Überlebensfähig sind

Das tolle an Blutlinien ist das sie zeigen das eben der Clan nichtssagend ist und das alles möglich ist.

Blutlinien findest du neben den 3 Blutlinienbücher Bloodlines: The Hidden/The Legendary/ The Chosen auch in den Bundbüchern und GRW

Fazit ist: Eine Blutlinie kann alles sein.. wenn du einen Tzimi willst dann mach dir einen, von WW gibt es noch keinen Clan der im ganzen dem Formerclan als ganzes ähnlich ist
Zur Erschaffung einer Blutlinie gibt es einen netten Text im GRW: Diziplinen bitte nicht direkt aus VTM übernehmen, da diese im Requiem überpowered wäre
Gespeichert

medusas child
Forenbetreuer
*****
Offline Offline

Beiträge: 6616


« Antworten #3 am: Juni 25, 2008, 18:56:59 »

Aber es gibt doch auch viele "fertige" Blutlinien, oder?
Gespeichert
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« Antworten #4 am: Juni 25, 2008, 19:23:12 »

zu genüge Smiley wie gesagt: man findet sie in den 3 Blutlinienbücher und verstreut in den anderen Werken. Aber was richtig Tzimi ist mir da noch nichits ins Auge gestochen, muss aber zugeben das ich nicht alle Blutlinien auswendig kenne  Grin
Gespeichert

Ninchen
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 679


Skorpion


« Antworten #5 am: Juni 28, 2008, 19:06:48 »

Hmmm dazu muss ich allerdings sagen, ich würde Blutlinien seeehr sparsam verwenden. 2-3 Blutlinien in einer Stadt können das Spiel aufpeppen vor allem wenn die Vampire auch Fähigkeiten besetzen die keiner kennt. Aber soweit kommen lassen, dass nur noch Blutlinien rumrennen, würde ich es nicht... Requiem lebt von seinem Individualismus und durch die Clan / Bund Kombinationen lassen sich schon genug interessante Charaktere kreieren.

Ansonsten wirklich Tzimice mäßig... ich glaub ich hab mal beim Überfliegen im Rollenspielladen kurz von einer Nosferatu Blutlinie gelesen die so ääähnlich ist aber naja...

Zu den Clans die du kennst:
Ventrue: gibts nach wie vor
Tzimisce: nicht
Tremere: Gottseidank raus, und das ist auch gut so. Entsprechende magische Äquivalente finden sich in den Bünden Lancea Sancta und Zirkel der Mutter
Setiten: draußen
Ravnos: draußen
Toreador: Blutlinie der Daeva
Nosferatu: gibt noch
Malkavianer: es gibt die MalkOvianer als Blutlinie der Ventrue aber als mir neulich das Clansbuch Ventrue in die Hände fiel musste ich geschockt feststellend ass sie jetzt ZUSÄTZLICH noch die MalkAvianer wieder reingequetscht haben. Was für ein Mist! Also entweder so oder so..)
Lasombra: raus... der Clan Mekhet ist ein klein bisschen ähnlich
Giovanni: draußen
Brujah: Blutlinie der Gangrel
Gangrel: Klar gibts die...
Assamiten: draußen...
Gespeichert

May you never lie, steal, cheat or drink!
But if you must lie, lie in each other's arms.
If you must steal, steal kisses.
If you must cheat, cheat death.
And if you must drink, for god's sake, drink Whisky!
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« Antworten #6 am: Juni 29, 2008, 08:45:23 »

jep würd ich auch sagen, ich würd nicht eine stadt mit blutlinienchars vollstopfen.. jedoch kann es durchaus sein, dass eine Blutfamilie sich in einer Stadt verbreitet hat.. was spricht gegen eine Vampirgroßfamilie


Setiten/Lasombra .. gibt da eine Blutlinie die Story und Kräftemässig eine Mischung aus beiden ist.. zumindest Teilweiße: Khaibit
Ravnos: mhh mit Schimären fällt mir auf die schnelle nix ein.. aber die Bohagande haben für mich irgendwie nen Ravnosstyle. Beherrschen zwar das "Glück" und sind keine Illusionisten aber sie haben irgendwie mit den Ravnos nen verwandten Lebensstil
Malkav: joa da haben sie entweder die alten wieder reingebracht, die Malka umbenannt oder wie auch immer, kann man haben wie man will. Nur muss man sagen das sich die Malks in Requiem deutlich von denen in Maskerade unterscheiden.. ZUM GLÜCK!
Giovanni: gibt es die Sangiovanni
Assamiten: Azerkatil. wurden erschaffen, jep erschaffen um den Ordo zu vernichten. Schlossen sich dem dann aber ab und dienen ihm nun als Kämpfer, haben die Kräfte der Assamiten, halt auf nWOD nirveau. Nahöstliche Blutlinien gibt es auch nen paar
Tzimi: würden mir die Galloi einfallen die eben mit Blut ihr Aussehen verbessern können
Gespeichert

Ninchen
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 679


Skorpion


« Antworten #7 am: Juli 02, 2008, 21:39:09 »

Also in meiner Domäne gibt es folgende Blutlinien:

1 Toreador (Invictus)
1 Kallisti (Invictus)
1 Moroi (Ordo Dracul)
1 Morbus (Ordo Dracul)
2 Tismanu (Ordo Dracul)
1 Osit (Lancea Sancta)

Das klingt erstmal viel, aber dazu kommt, dass offiziell nur die Toreador und der Moroi bekannt sind. Den Kallisti und den Morbus kennen die Spieler zwar, wissen aber nicht dass sie diesen Blutlinien angehören und die Tismanu und der Osit leben außerhalbd er Stadt bzw. verborgen und sind den Chars überhaupt noch nicht begegnet...
Gespeichert

May you never lie, steal, cheat or drink!
But if you must lie, lie in each other's arms.
If you must steal, steal kisses.
If you must cheat, cheat death.
And if you must drink, for god's sake, drink Whisky!
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« Antworten #8 am: Juli 03, 2008, 10:48:32 »

naja ob die sc sie kennen oder nicht spielt backgroundmässig ja keine role Wink
Gespeichert

Ninchen
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 679


Skorpion


« Antworten #9 am: Juli 03, 2008, 19:11:06 »

Es spielt stimmungsmäßig eine Rolle. Blutlinien sind für mich etwas besonderes, exotisches, die für mich in seltenen Fällen als Joker aus dem Hut gezogen werden oder um die sich sogar ein ganzes Abenteuer ranken kann.

Es macht finde ich schon einen Unterschied ob man seinen Spielern direkt am Anfang die Domäne präsentiert: "und dann gibt es noch Y von Blutlinie X und Z von Blutlinie B..." oder zur richtigen Zeit am richtigen ort diesen mysteriösen Vampir auftauchen zu lassen,d er ganz verrückte Dinge kann von denen die SCs noch NIE gehört haben...
Gespeichert

May you never lie, steal, cheat or drink!
But if you must lie, lie in each other's arms.
If you must steal, steal kisses.
If you must cheat, cheat death.
And if you must drink, for god's sake, drink Whisky!
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« Antworten #10 am: Juli 03, 2008, 19:32:15 »

naja dafür das sie so exotisch sind hast ganz schön viele in deiner Domäne Wink

auch wenn ich zugestehen muss das ich nicht weiß wie deine Vampirdichte in der Stadt aussieht.. ich halt es da im Requiem ja eher gering.. vor allem wenn es um die "Domäne" geht weil man ja nie weiß wieviele "Ungemeldete" es gibt
Gespeichert

Ninchen
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 679


Skorpion


« Antworten #11 am: Juli 03, 2008, 20:00:53 »

Ich hab tatsächlich recht viele, darum halte ich wie gesagt einen Großteil auch noch geheim oder undercover. 1 SC kennt die Toreador, 1 andere den Moroi und das wars auch...

So etwa 70 Vampire hat meine Domäne allgemein. Also 10% Blutlinien. Ja ich weiß, eigentlich schon viel zu viel *grummel* Vielleicht sollte ich die bisher noch gar nicht aufgetretenen 3 wegbasteln, an und für sich weiß ich eh noch nicht genau was ich mit denen will.
Gespeichert

May you never lie, steal, cheat or drink!
But if you must lie, lie in each other's arms.
If you must steal, steal kisses.
If you must cheat, cheat death.
And if you must drink, for god's sake, drink Whisky!
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« Antworten #12 am: Juli 03, 2008, 21:24:15 »

70 Vampire? welche Stadt?.. sind das nicht dezent zuviele Vampire? Im Bezug auf Maskerade und mögliche Gefäße... hab da grad leider nichts im Damnation City gefunden, aber zumindest in der Maskerade gab es da ein Limit an Vampiren was eine Stadt verträgt.. und ich glaub da war im Requiem auch was... aber ich denk das wird nun langsam OFF Topic
Gespeichert

Alukard
kleiner Alu
Moderatorenteam
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6247


Steinbock


« Antworten #13 am: Juli 03, 2008, 22:17:19 »

@Marrok
Es gab da was ja...tschuldige wenn ich off werde. Wenn ich mich nicht ganz irre, kamen auf einen Vampire 100 000 Menschen oder so was in der Art. Da müsste ich aber genauer nachlesen.
Gespeichert

The only way to do great work is to love what you do. If you haven’t found it yet, keep looking. Don’t settle. As with all matters of the heart, you’ll know when you find it.
Ninchen
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 679


Skorpion


« Antworten #14 am: Juli 03, 2008, 22:35:53 »

1 Vampir auf 1000 Menschen bishin zu 1 auf 10 000. Meine Stadt hat eine Bevölkerung von 200 000 (Kronstadt in Transsilvanien um 1900), ist aber auch leicht überbevölkert, was sich an ihrer Historie aber erklärt...

In richtig großen Millionenstädten sind auch mehrere Hundert Vampire keine Seltenheit...

Bzgl OT... vielleicht könnte man die Diskussion hier abtrennen? Finde sie eigentlich ganz interessant *zu Medusa schiel*
« Letzte Änderung: Juli 03, 2008, 22:38:13 von Ninchen » Gespeichert

May you never lie, steal, cheat or drink!
But if you must lie, lie in each other's arms.
If you must steal, steal kisses.
If you must cheat, cheat death.
And if you must drink, for god's sake, drink Whisky!
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC | Sitemap