Pen-Paper.at
Juni 26, 2022, 05:02:46 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Auf Grund von 50-100 Botanmeldungen/Tag, bitte alle diejenigen die sich hier registrieren möchten eine Email an webmaster@pen-paper.at senden. Wichtig dabei angeben:
Benutzername
Emailadresse für die Registrierung
Passwort
 
  Home   Forum   Hilfe Chat Member Map Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: WOD 2 Changeling: Cold Iron  (Gelesen 12789 mal)
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« am: Januar 28, 2009, 16:02:14 »

Huhu wie handhabt ihr die Sache mit Cold Iron

Für jene die sich mit dem System nicht auskennen. Irgendwann vor langer Zeit habt eine wahre Fee einen Vertrag mit dem "Eisen" abgeschlossen und gebrochen. Seitdem sind die wahren Feen und die Changelings durch dieses Metal verwundbarer. Sprich es helfen keine "feeischen" Zauber, Hilfsmittel usw gegen "Cold Iron" so nennt man das Eisen im "reinen Sinne"

Laut GRW muss es aber ein "reines" Eisen sein. Sprich kein Stahl , keine Legierungen usw.. dazu kommt noch, dass das Eisen handgeschmiedet werden muss.... man sieht schon, so etwas bekommt man heutzutage nicht mehr so einfach und das Messer aus dem nächst besten Geschäft bringt hier nix

Nun aber die Streitfrage:
Zb ein von Hand geschmiedetes Katana ist ja im Grunde nach der Herstellung kein "cold Iron" mehr.. da man ja Quasi aus dem Eisen einen hochwertigen Stahl macht
Wirkt also die Schwäche bei einem Katana? Ich sag nein

Für mich muss es ein aus reinem Eisen geschmiedete Waffe sein, quasi frisch aus dem Berg Wink. Natürlich hat eine solche Waffe extreme Nachteile gegenüber einem normalen zb Schwert. Aber Hunter müssen halt flexibel sein Smiley

Wie seht ihr das?
« Letzte Änderung: Juni 20, 2009, 09:59:24 von medusas child » Gespeichert

Shilindra
Forenbetreuer
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 5788


Steinbock


« Antworten #1 am: Januar 28, 2009, 19:11:02 »

Das Problem gab es in der WoD 1 auch öfter.
Was das Katan angeht sage ich nein, ebenso wie bei allen Sachen die geschmiedet werden. Denn meines Wissen nach müssen die immer mit anderen sachen vermischt werden um die Max. Härtung zu erlangen.

Von daher würde ich die sache wirklich profan angehen: Was ist mit Gußeisen? Das Eisen wird nur erhizt und dann in Form gebracht?
Gespeichert

Standardnerd
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« Antworten #2 am: Januar 28, 2009, 21:55:54 »

Naja ich sag mal erhitzen und in Form bringen darf man Smiley weil sonst müsste man die Changelings mit Roheisen bewerfen *gg*.. ich stelle mir das lustig vor Cheesy

aber alle möglichen "richtigen ausgearbeiteten" Schmiedeverfahren verunreinigen meines erachtens das "Cold Iron"
Gespeichert

Tam
Gast
« Antworten #3 am: Januar 28, 2009, 23:23:42 »

Wikipedia gibt mir

http://en.wikipedia.org/wiki/Cold_iron

Da ganz speziell

Zitat
In Changeling: The Lost, cold iron refers to relatively pure iron and can actively negate the magical protections of the fae, while wrought iron has additional power to harm and maim the True Fae.

http://en.wikipedia.org/wiki/Wrought_iron

und

Zitat
Cold Iron
    Iron that is relatively pure and unworked by machine is anathema to Faerie. It has a natural ability to destroy enchantment, and inflict grievously supernatural wounds to the Fae themselves.

Von hier: http://en.wikipedia.org/wiki/Changeling:_The_Lost
Gespeichert
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« Antworten #4 am: Januar 30, 2009, 16:13:56 »

das steht auch im GRW Tongue

nur gibt es halt Fälle wo hier Meinungen aufeinandertreffen Smiley
Gespeichert

Tam
Gast
« Antworten #5 am: Januar 30, 2009, 18:02:51 »

Also Stahl ist Eisen mit einem Kohlenstoffanteil von 0,xx2 - 2,xxx%
Also quasi is da nur Eisen drinne ^^
Von daher würd ich das schon gelten lassen.

Anders siehts bei Stahllegierungen aus, wo noch Nickel oder son Zeug mit beigemischt sind. Das geht dann nimmer.
Gespeichert
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« Antworten #6 am: Januar 30, 2009, 18:28:45 »

Stahl bringt nix

steht im GRW
Gespeichert

Tam
Gast
« Antworten #7 am: Januar 30, 2009, 18:42:41 »

Nicht ganz so einfach, weil Cold Iron halt nicht wirklich als Metall definiert ist.

Es müsste halt alles sein, was sehr viel Eisen enthält 99 - 99,8 % und halt deswegen noch nicht unter Stahl fällt.

Weiterhin darf es nur von Hand geschmiedet sein und nicht maschinell hergestellt. Also so richtig mittelalterlich in der Fertigung

In nem anderen Forum steht, dass im GRW stehen soll, dass alles ab 90% reinem Eisenanteil Cold Iron wäre.
Da würde dann allerdings auch handgefertigter Niedriglegierter Stahl drunter fallen. Also alle Schwerter und Katanas Smiley
Gespeichert
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« Antworten #8 am: Januar 30, 2009, 18:56:56 »

Hab mir das Kapitel Cold Iron nochmal durchgelesen und da steht Schwarz auf Weiß, dass Stahl nicht zählt.. mit 90% oder so steht da gar nix Smiley

Handgeschmiedetes "rohes natürliches" Eisen

Find ich auch gut so, weil für was gibt es den Tokens Smiley
Gespeichert

Tam
Gast
« Antworten #9 am: Januar 30, 2009, 19:06:45 »

Stahl ist auch nicht gleich Stahl...
98% Eisen und 2% Kohlenstoff ist ein Stahl, und nahezu reines Eisen. Soll das jetzt nicht zählen wegen dem bisschen Kohlenstoff?

Sonst halt wirklich nur Roheisen. Aber ob das beim schmieden 100% Eisen bleibt, weiß ich net
Gespeichert
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« Antworten #10 am: Januar 30, 2009, 19:13:02 »

da steht halt nur "kein Stahl"

Ich seh das so das man eben das Eisen nur erhitzen darf und in Form bringen

zb nen Katana
http://de.wikipedia.org/wiki/Katana

verlangt schon viel mehr veränderung am Grundmaterial. Das gleiche gilt natürlich auch für europäische gleichwertige "Eisenwaffen"
Gespeichert

Tam
Gast
« Antworten #11 am: Januar 30, 2009, 19:22:11 »

Für die Klinge benötigt man aber Stahl mit gleichmäßigem Kohlenstoffgehalt von etwa 0,6–0,7 %


Da steht jetzt zwar stahl, aber Roheisen hat nen viel höheren Kohlenstoffanteil (4-5%) und noch anderer Krempel...

Wies da steht "relatively pure iron" liegt voll und ganz im Ermessen des Erzählers.
Und da die Leute bei WW keine Stahlexperten waren und den schwammigen undefinierten Begriff "Cold Iron" benutzten, denke ich, dass die Hochlegierten Stahl meinen, der zu wenig Eisen hat <99%.
Darunter dürfte dann auch der rostfreie Stahl fallen, aus dem unser Besteck gemacht ist. Damit wollte man nunmal verhindern, dass man sich aus nem Besteckkasten ne Waffe holt, die schwer heilbaren Schaden macht.
Aber ein von Hand gefertigtes Schwert, dass 99+% Eisenanteil hat würde ich ganz klar dazu zählen. Und dann eben auch unlegierten Stahl, der nur wenig Kohlenstoff drinne hat.
Es kommt dann auch einfach drauf an, aus was für nem Metall die Waffe ist. Sicher sein kann man sich da nur, wenn man sie selbst schmiedet

Da hat WW mal nicht zuende gedacht
Gespeichert
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« Antworten #12 am: Januar 30, 2009, 20:01:20 »

du verstehst ned um was es geht oder?

Es geht darum das zb wenn man den Stahl für nen Katana schmiedet das Eisen verändert.. scheiß auf % es geht hier um Magie ^^ btw sds ist bei wahren Feen nicht bei Changelings

btw.. zeig mir ein Besteck in deiner Lade was a) aus reinen Eisen/hochwertigen Stahl ist und vor allem b)handgemacht ist Wink

edit: um es an einem Beispiel zu erklären

Eine Waffe die den gewünschten Effekt hat wäre ein Schwert aus der Eisenzeit wo die Menschen noch nicht gelernt hatten Metal zu ihren Vorzügen zu verändern... hingegen eine Degen aus der Zeit rund um den Höhepunkt der französisch/spanischen Schwertschmiedekunst bringt nix
« Letzte Änderung: Januar 30, 2009, 20:08:26 von Marrok » Gespeichert

Alukard
kleiner Alu
Moderatorenteam
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6247


Steinbock


« Antworten #13 am: Januar 30, 2009, 21:57:41 »

Das was in reinster Form vorkommt ist das Eisenerz...
Wenn ich das richtig verstehe, dann müsste Shil mit ihrer Idee weit ausbesser liegen.
Das Eisenerz...muss von den Kohlenstoff teilen getrennt werden bzw verbrannt und dann muss die Form gegossen werden.

Stahl ist eine industrielle Form des Stahls.
Wenn du mir jetzt kommst mit von Hand gemacht, dann sage ich dir, dass selbst eine Schmiede vorher mit Holzkohle gefeuert wurde und Kahlenstoff dazu kam, damit die Klinge nicht spröde und brüchig wurde Tongue

Gieße das ganze und du hast dein tolles eisen.
Gespeichert

The only way to do great work is to love what you do. If you haven’t found it yet, keep looking. Don’t settle. As with all matters of the heart, you’ll know when you find it.
Tam
Gast
« Antworten #14 am: Januar 31, 2009, 02:57:07 »

Zitat
btw.. zeig mir ein Besteck in deiner Lade was a) aus reinen Eisen/hochwertigen Stahl ist und vor allem b)handgemacht ist Wink

Ich sagte doch selbst, der Krempel aus meiner Schublade kann nix gegen DIE Wahren Feen ausrichten sondern nur Eisen/Stahl mit 99% Reinheit...
Keine Ahnung was daran falsch zu verstehen ist


Und Roheisen ist NICHT zu 99% rein sondern nur zu 94/93%. Weshalb ich das für ungültig erklären würde


Zitat
Es geht darum das zb wenn man den Stahl für nen Katana schmiedet das Eisen verändert.. scheiß auf % es geht hier um Magie ^^

Das stimmt natürlich. Aber Eisen wird immer geändert wenn ich es schmiede
Und ich denke schon das es um % geht, da es sich ja um "pure Iron" handeln soll
« Letzte Änderung: Januar 31, 2009, 10:00:02 von Tam » Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC | Sitemap