Pen-Paper.at
Dezember 07, 2019, 20:09:51 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
  Home   Forum   Hilfe Chat Member Map Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Die Wutprobe  (Gelesen 3049 mal)
Beschreibung: Komödie
Silent
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1798


Loewe


WWW
« am: Januar 18, 2008, 20:40:53 »

Die Wutprobe [Anger Management]

Regisseur: Peter Segal
Filmlänge: 101 Minuten
Erscheinung: USA, 2003
Darsteller: Jack Nicholson, Adam Sandler, Marisa Tomei, Luis Guzman, Woody Harrelson
FSK: ab12

DVD bei Amazon bestellen


Dave Buznik ist gut erzogen, sanfmütig und scheu. Dennoch gerät er in einem Flugzeug in eine verbale Kontroverse mit dem Flugpersonal. Eigentlich ist er nur sich selbst treu geblieben, aber genau das wird ihm als besonders unangemessene Provokation ausgelegt. Nun muss er eine Therapie bei Dr.Buddy Rydell machen. Er soll dort lernen, seine Wut, seinen Ärger und Zorn unter Kontrolle zu halten. Problem: Genau das müsste Dr.Rydell eigentlich selbst erst einmal lernen!

Dave Buznik (Adam Sandler) ist ein recht introvertierter Mensch, bis ihm während eines Fluges der Kragen ob der Unfähigkeit einer Flugbegleiterin platzt. Sein Sitznachbar bei diesem Flug ist niemand geringerer als Dr. Buddy Rydell (Jack Nicholson), der berühmte Aggressionsspezialist. Es kommt wie es kommen muß, Dave landet dafür, dass er der Dame recht harmlos seine Meinung geigt, vor Gericht und bekommt 20 Stunden Therapie für Agressionsbewältung bei oben genanntem Spezialisten aufgebrummt.

Ein Lacher folgt dem nächsten, während Rydell den armen Dave von einem Fettnäpfchen ins Nächste jagt, selber Streits anzettelt in denen sich Dave prügeln muß (wodurch sich seine Therapie sogar noch auswirkt), inmitten des morgendlichen Fließverkehrs den Zündschlüssel abnimmt und "I am pretty" aus der West-Sidestory singen läßt und zu guter Letzt auch noch Anzeichen macht Daves Freundin (Marisa Tomei) anzubaggern. Der gute Rydell hats faustdick hinter den Ohren, fast schon zu spät, dass Dave es bemerkt und so muß er schlußendlich sogar um seine Liebste bangen.

Fazit: Sowohl Nicholson als Arzt, als auch Sandler als "Opfer" machen in diesem Film eine gute Figur. Aus der Gattung Komödie sicher einer der besseren Filme die ich in letzter Zeit sah, angucken lohnt sich also allemal!

Meine persönliche Wertung: 7 von 10 möglichen Punkten.



Rezension erstellt von Silent
« Letzte Änderung: Januar 20, 2008, 00:37:04 von Silent » Gespeichert

Don't ask what the Community can do for you,
ask yourself what you can do for the Community.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC | Sitemap