Pen-Paper.at
Oktober 20, 2020, 16:19:30 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Auf Grund von 50-100 Botanmeldungen/Tag, bitte alle diejenigen die sich hier registrieren möchten eine Email an webmaster@pen-paper.at senden. Wichtig dabei angeben:
Benutzername
Emailadresse für die Registrierung
Passwort
 
  Home   Forum   Hilfe Chat Member Map Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Dogma  (Gelesen 4385 mal)
Beschreibung: Komödie
Silent
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1800


Loewe


WWW
« am: Januar 18, 2008, 22:32:59 »

Dogma

Regisseur: Kevin Smith
Filmlänge: 123 Minuten
Erscheinung: USA, 1999
Darsteller: Matt Damon, Ben Affleck, Linda Fiorentino, Salma Hayek, Chris Tucker, Alan Rickman, Kevin Smith, Jason Mewis
FSK: ab 16

DVD bei Amazon bestellen

Vor vielen Jahrtausenden wurden die beiden Engel Loki und Bartleby auf die Erde verbannt. In der Gegenwart finden sie durch ein Schlupfloch im Katholizismus einen Weg, wieder in den Himmel zurückzukehren.
Doch das würde die Unfehlbarkeit Gottes widerlegen - und somit jegliche Existenz auslöschen.
Also beauftragt die Stimme Gottes die in einer Abtreibungsklinik arbeitende letzte Nachkommin Christi, damit, die beiden Engel aufzuhalten.
Ihr zur Seite stehen dabei: Zwei notgeile, dauernd bekiffte Propheten, der schwarze dreizehnte Apostel und eine strippende Muse.
Ach ja, die Kirche schafft momentan im Rahmen ihrer "Katholizismus - WOW!"-Kampagne das Kreuz als heiligstes Symbol zu Gunsten der neuen Ikone "Kumpel Christus" ab, Loki und Bartleby gehen zunächst auf Kreuzzug gegen einen Konzern, der ein goldenes Kalb vermarktet, Jesus war ebenfalls ein Schwarzer und Gott ist eine Frau, die einen weißen Fummel trägt, gerne Minigolf spielt und wie Alanis Morrisette aussieht - noch Fragen?

Kevin Smith drehte vorher nur Independentfilme wie "Mallrats" oder "Chasing Amy". Hier hat er einen Film mit etwas größerem Budget fertig gestellt. Seinen comicartigen Stil und den Dialog-lastigen Humor vernachlässigt er dabei aber nicht - zum Glück!

Für einen katholischen Christen hört sich die Story so an, als hätte sie Lucifer persönlich geschrieben. Der Film macht sich über die katholische Kirche (und alle anderen Religionen gleich mit) hemmungslos lustig, ist aber nie richtig gemein und zeigt vor allem einen tiefen Respekt vor Gott und dem Glauben selbst. Sooft Jay auch Witze macht, die immer was mit Kiffen oder Sex zu tun haben, zwischendurch enfalten sich immer kleinere philosophische Debatten zwischen den anderen Protagonisten, wo so einige Dinge mal klargestellt werden. Zum Beispiel, dass Maria eigentlich gar nicht Jungfrau war...oder dass Gott einen ziemlich abgedrehten Sinn für Humor hat...

Der Film ist die nahezu perfekte Gratwanderung zwischen Witz und Philosophie, zwischen Klamauk und Tiefgang. Die abgedrehten Ideen scheinen dem Film nicht auszugehen - von Anfang bis Ende kann man über verrückte Einfälle aller Art lachen, ohne dass sich etwas wiederholen würde.

Auch wenn die sexistischen Witze von Jay nicht immer zielsicher sind und der Film zum Schluss ein wenig in blutiges Gemetzel abdriftet - dieser Streifen ist ein echter Geheimtip! Wie es schon im Abspann heißt: "At first I want to thank God, who made all this possible!"

Fazit: Ob gläubig oder nicht: Dieser Film ist ein anspruchsvoller Riesenspaß!

Rezension erstellt von DerDoktor
Gespeichert

Don't ask what the Community can do for you,
ask yourself what you can do for the Community.
Arkam
Inventar
****
Offline Offline

Beiträge: 638


« Antworten #1 am: Februar 10, 2009, 16:45:57 »

Hallo zusammen,

der Film ist wirklich prima.
Für Schnabeltier Fans ist anzumerken. Das Schnabeltier wird im Beweis für Gottes Humor wirklich nicht diskreminiert.

Gruß Jochen
Gespeichert
Scriptum
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 8



« Antworten #2 am: Juni 19, 2013, 12:05:40 »

ok ich weiß, dass der thread schon was älter ist, aber der Film is einfach ein Kevin Smith Klassiker, wobei man aber auhc auf seine Art Filme stehen muss. Aber um das rauszufinden sollte man sich Dogma auf jedenfall einmal geben!  Grin
Gespeichert

Lorem ipsum
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC | Sitemap