Pen-Paper.at
Mai 18, 2022, 18:54:43 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Auf Grund von 50-100 Botanmeldungen/Tag, bitte alle diejenigen die sich hier registrieren möchten eine Email an webmaster@pen-paper.at senden. Wichtig dabei angeben:
Benutzername
Emailadresse für die Registrierung
Passwort
 
  Home   Forum   Hilfe Chat Member Map Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: DSA-Anekdoten  (Gelesen 28827 mal)
TiTanBOB
Greenhorn
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 100


PLAY CROSSGOLF

Stier


« am: Dezember 17, 2007, 16:38:59 »

Da ich und die meisten meiner Spieler seit vielen Jahren DSA spielen haben sich in dieser Zeit einige Anekdoten/Geschichten ergeben die wir uns immer mal wieder gerne an den Kopf werfen.

Ganz gleich ob es ein spannendes Abenteuer war, eine knifflige Schlüsselszene in einem Abenteuer, eine bestimmte Konversation zwischen den Spielern oder zwischen dem Spieler und einem NSC, eine super nervige Angelegenheit (auf das Abenteuer bezogen oder aber auch auf Eigenschaften der Helden/Spieler/Meister)...........kurzum: all jene Begebenheiten an die man sich mit einem Lächeln zurückerinnert weil sie schön waren oder weil sie vorbei sind....Cheesy

Habt ihr auch solche Geschichtchen???

Dann her mit!!!
« Letzte Änderung: März 17, 2008, 21:00:36 von medusas child » Gespeichert
medusas child
Forenbetreuer
*****
Offline Offline

Beiträge: 6616


« Antworten #1 am: Dezember 18, 2007, 08:20:14 »

Da fällt mir mal auf Anhieb ein:

Held steht vor Drache, der Spieler scheint aber nicht so wirklich zu verstehen, was das jetzt wirklich für seinen Char bedeutet. Deswegen versucht der Spielleiter es ihm nochmal zu erklären: "Du... das ist ein 2000 Jahre alter Drache, der..." Der Spieler unterbricht: "Na und?! Was will der machen? Will er mich mit seinem Krückstock erschlagen, oder was???"
Gespeichert
TiTanBOB
Greenhorn
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 100


PLAY CROSSGOLF

Stier


« Antworten #2 am: Dezember 18, 2007, 15:55:33 »

 Wink

Streunerin, Gaukler, Söldner und Borongeweihte (im Kettenhemd) verfolgen an einem schönen sonnigen Tag eine flinke Novadi-Streunerin durch den Laubwald, weil besagte Dame die Helden kurz zuvor beklaut hat...

Die Novadi-Dame rennt und rennt und rennt und kommt an einen ca. 4m breiten und 3m tiefen Graben der sich da unartiger Weise durch den Wald schlängelt. Gekonnt überwindet sie ihn mit einem eleganten Sprung (GE +2), landet sanft auf den Füßen und spurtet weiter....

Streunerin: für sie kein Problem. Schließlich hat sie keine Rüstung an, ist schlank, nur leichte Bewaffnung.......sie gelangt zur anderen Seite (GE-Probe einfach geschafft)

Söldner: schwere Rüstung (BE:3) und an jeder freien Schlaufe ne Waffe befestigt. Zudem nen riesen Rucksack mit zig Sachen drin (Nochmal BE:3). Macht BE: 6. Mach bitte eine GE +8: Puh, grade so geschafft. Folglich springt er aus dem Spurt heraus überwindet die 4m um wenige cm, kommt mit lautem Waffengeschäpper drüben an, ächzt kurz unter der aufzufangenden Last und rennt weiter....

Gaukler (mit Akrobatik:10): Lieber SL!!! Darf ich statt ne GE ne Akrobatik würfeln???
SL: Wenn du nen Rückwärtssalto machen willst!?
Gaukler: Wenns den sein muss!!!
SL: Kompromiss: Mach ne Akrobatik einfach und wenn du sie geschafft hast musst du keine GE +2 sondern nur ne einfache bestehen
Gaukler: Akrobatik geschafft. GE meisterlich.....
--> Der Gaukler rennt und rennt, balanciert einen abgeknickten Baumstamm hoch der sich im Geäst der anderen Bäume verfangen hat und deshalb in einem 45Grad Winkel auf den Graben zeigt, kommt an der Spitze an, springt 7 oder 8 Meter weit, überwindet dabei eineHöhe von 4 bis 6 Metern kommt auf, rollt sich ab, rennt weiter und hat 10 Meter zu der Diebin gut gemacht......

Geweihte: Schw. Kettenhemd (BE:4), Bastardschwert in der Hand, Arm-u. Beinschienen.... (summasumarum: BE: 6) macht GE +8!
Die Geweihte: Patzer
SL: Mach mal nen Schicksalswurf mit dem W20. Je höher desto schlechter...
Geweihte: Scheiße, 19!!!
--> Sie rennt und rennt, springt, fliegt und knallt mit ihrer Brust an der gegenüberliegenden Kante des Grabens, knackst sie die ein oder andere Rippe an und rutscht in den Graben zurück....

Zu dem geschilderten gehört zwar die Situationskomik, sodass es hier nicht wirklich gut rüber kommt aber den musst ich dennoch loswerden..... Cheesy
Gespeichert
moonsinger
ab18
***
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 266


klein, lieb und unschuldig


« Antworten #3 am: Dezember 20, 2007, 22:10:25 »

Die gesamte Heldengruppe ( Händler, Magier, Fußsöldner,Geweihte und Novadi) machen sich zu Pferd auf durch einen Wald zu reiten. Ausser der Boroni und der Novadi ist keiner dieser Helden geübt im reiten. Alles wunderbar, jedem wird aufgrund des Unterholzes im Wald eine Probe auferlegt...Alle reiten los...Alle? Fast alle, die Novadi (Reiten 19) ist vom Pferd gefallen...


War für den Char. nicht so erfreulich, aber je länger und öfter ich darüber nachdenke, desto mehr Komik finde ich in dieser Situation.  Wink
Gespeichert
medusas child
Forenbetreuer
*****
Offline Offline

Beiträge: 6616


« Antworten #4 am: Dezember 21, 2007, 09:13:25 »

Geweihte erkrankt beim Versuch einem von einer Seuche befallenen Dorf selbst an der Krankheit, die hässliche Beulen und Pusteln hervorruft.
Ganz knapp überlebt sie (und ja, das war wirklich verdammt knapp!) als quasi einzige... SL meint, dass von der Krankheit hässliche Narben zurückbleiben und die Geweihte einige Punkt Charisma verliert...
...Nun war das Gezeter groß, weil auf einmal die Frage im Raum stand: WARUM KANN DIE GEWEIHTE NUN NICHT MEHR RICHTIG REITEN?

(Für alle nicht-DSAler: Reiten würfelt man aus ominösen Gründen auf Charisma)
Gespeichert
Shilindra
Forenbetreuer
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 5788


Steinbock


« Antworten #5 am: Januar 09, 2008, 10:19:23 »

Die von Moonsinger erwähnten Helden treffen erneut aufeinander. Der Magier war abwesend und nun soll ihm berichtet werden, was sich zugetragen hat. Die Boroni fängt an: Wir haben den Tsa - tempel/Schrein geschändet ... - spieler macht eine lange Pause, in der Pause kann man beobachten wie der Magier langsam hektisch wird, und sich überlegt wie schlimm sein Ausbruch wird. -.... vorgefunden." Spieler bereichtet zuende, Magier schaut sie langsam an und sagt: ich habe schon das schlimmste befürchtet.
Gespeichert

Standardnerd
Arkam
Inventar
****
Offline Offline

Beiträge: 647


« Antworten #6 am: Januar 11, 2008, 16:37:03 »

Im Inneren des "Schiffs der verlorenen Seelen" müssen die beiden Helden ein Becken gefüllt mit gefrässigen Haien überwinden. Ich als freundlicher Meister lese den Spielern die Meisterinfos vor die beinhalten das man entweder eine Ge Probe schafft oder gefressen wird.
Die Probe des ersten mißlingt...

Ich richte mich schon auf Protestgeheule ein.

Der andere Held schnappt sich einen herumliegenden Dreizack springt ins Becken und spricht die Worte:"Ich bin Wie heißt der Meeresgott hier noch Mal? weicht zurück."

Bei soviel Heldenmut sorgte diese Aktion für die nötige Zeit um sich zu retten.

Gruß Jochen
Gespeichert
moonsinger
ab18
***
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 266


klein, lieb und unschuldig


« Antworten #7 am: Januar 13, 2008, 11:13:17 »

Eine junge Frau aus der Bevölkerung, welche während der Belagerung der Burg dort wie alle anderen Schutz gesucht hat, kommt nach enigen Tagen der Belagerung zum Phex- Geweihten und bittet ihn um die Beichte. Sie berichtet von 7 Liebhabern innerhalb der letzten 3 Tage . Sie möchte wissen ob es schändlich ist und bittet um einen kirchlichen Rat. Der Phex- Geweihte antwortet ihr: "Mach weiter, das hebt die Moral."
Gespeichert
medusas child
Forenbetreuer
*****
Offline Offline

Beiträge: 6616


« Antworten #8 am: Januar 19, 2008, 17:52:48 »

Die SL über den Folterknecht, der gerade einen Orkgeneral in der Mangel hat: "Also, irgendwann bekommt der schon was aus ihm raus..."
Spieler: "Was denn? Leber... Milz... Niere?"

---

"Ein wahrer Macho": Wink
Dem Gaukler wird vorgeworfen, er würde sich von seiner weiblichen Kameradin zuviel Befehlen lassen.
Antwort des Gauklers: "Ich nehme keine Befehle von Frauen entgegen... ... ...höchstens hilfreiche Ratschläge".

---

Im Laufe der letzten Geschichte hat einer der Späher ein Auge verloren, aber davon abgesehen, blieb er glücklicherweise unversehrt. Er sollte mit dem Gaukler zusammen wieder ausgeschickt werden.
Der Gaukler schaut ihn an und grinst fies: "Na dann, komm mit. 3 Augen sehen mehr als 2!" Diabolisch Grinsen

---
"Wer einen Wert auf 10 hat, beherrscht die Fähigkeit meisterlich.": Wink
SL: "Derjenige, der die Leute fesselt, macht mal eine Probe auf Fesseln/Entfesseln."
Spieler 1: "Wer kann das denn von uns?"
SL: "Nee, jetzt werden hier keine Werte ausgetauscht... bestimmt einfach jemanden."
Spieler 2 *schaut auf sein Charsheet*: "Also, ich könnte das machen. Ich kann das ziemlich gut... wenn ich noch ein bisschen üben würde, könnte ich es sicherlich fast meisterlich."
Spieler 1 *schaut auf sein Charsheet*: "Also, ich könnte das sicherlich auch machen. Ich kann das nämlich auch ziemlich gut. ...Wenn ich noch ein bisschen üben würde dann könnte ich es meisterlich."
Spieler 3 *schaut auf sein Charsheet*: "Also, ich mag behaupten, ich kann wirklich meisterliche Knoten machen."
(Der Spielleiter war "not amused"... aber was sollte er machen, wir haben keine Werte erwähnt. Grin)




 
Gespeichert
Shilindra
Forenbetreuer
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 5788


Steinbock


« Antworten #9 am: März 13, 2008, 15:28:44 »

Im Netz entdeckt:
Die Gruppe rettet einen Goblin in den andergaster Wäldern aus einer Bärenfalle:

SL an einen Spieler aus Andergast gewandt: Du erkennst sogleich dass dieser Goblin wohl offensichtlich aus einer anderen Region kommen muss, denn seine Fellfarbe unterscheidet sich von der jener Goblins die in diesen Wäldern heimisch sind.

Spieler: Oh ein Goblin mit Migrationshintergrund
Gespeichert

Standardnerd
Shilindra
Forenbetreuer
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 5788


Steinbock


« Antworten #10 am: März 28, 2008, 11:54:58 »

Wir spielen das Klassiker Abenteuer schlechthin: Der Zorn des Bären

Ein Bär tötet scheinbar sinnlos eine Bauernfamilie und überfällt ein Dorf.
Die Helden, welche eigentlich auf dem Weg nach Ilmenstein sind, befinden sich gerade zufällig in dem Dorf.

Der phexgeweihte:"Wollt ihr ernsthaft diesen Bären jagen und erlegen?"
Die Novadi und Boroni schauen sich an:"Ja, wollen wir."
Phexgeweihter:" Können wir das nicht lieber den örtlichen HElden überlassen und uns um wichtigere DInge kümmern...?"

Kurze Zeit Zeit Später im Wald, der Magier meldet sich zu Wort
Magier: "Können wir das ganze nicht als tragischen Unfall erklären und so gewisse Details, wie das der Bär zwar erschlagen aber nicht tot ist verschweigen? Der hat nur Hunger ausserdem haben wir wichtigeres zu tun."

Der Phexgeweihte nickt nur.
Die Novadi und die Boroni schauen sich an: "Ihr seid wahre Helden..."
Gespeichert

Standardnerd
Wuschel
Moderatorenteam
****
Offline Offline

Beiträge: 1396


WWW
« Antworten #11 am: Mai 05, 2008, 17:31:04 »

Also ich füg, da ich mit DSA Rollenspiel vor 9 Jahren angefangen hat gern auch ein paar Anekdoten  und Sprüche ein.

Die Gruppe erreicht ein Dorf, dessen Rondra-Schrein, der etwas entfernt liegt, von einem Drachen besetzt wurde. Die Gruppe, schon erfahren, stellt sich dem Vieh.
Die unterduchschnittlich große Firnelfe und die NovadiStreunerin sollen durch einen geheimen Tunnel, der ins Kellergeschoß fürt, gehen und den Drachen von unten durch den breiten Treppenaufgang zum FreiluftSchrein maltretieren. Der Krieger wird den 2-Kampf mit dem Drachen suchen, während der Magier und die Schelmin aus der Ferne tun sollen was sie so machen. (Der Magier zaubern und die Schelmin.. na ja die war immer für ne Überraschung gut.)

Das Startzeichen ist gegeben und zunächst läuft es auch gut. Von unten wird gepiekt und bald läuft das Blut in Strömen (oh-oh aber wir haben keine Zeit...müssen weiterpiken ). Der Krieger mit seinem Andergaster macht ordentlich Schaden.
Wie das immer so ist, hat keiner bedacht wie lang der Kampf sich hinzieht.
Im Keller steht den Mädels das Blut  bis zum Hals. Die Tür ist bereits von Druck verschlossen und oben tobt der Drache. Der Krieger hat noch 3 LP und der Magier ohne AsP.
Die Schelmin, die die ganze Zeit im Gebüsch rumgegeistert ist klettert auf nen Baum, spring mit einem unmöglich schaffbaren Wurf auf den Kopf des Drachen. Sie reißt ihren Degen (!) aus der Scheide, und macht dem Drachen sage und Schreibe EINEN Schadenspunkt...und er fällt um.

Und das end vom Lied: Sag-ich-nicht, die große Drachentöterin mit ihren undbedeutenden Mitkämpfern wird noch heute in Liedern besungen.. Sie hat nur Drum gebeten die GEschichte als erstes Erzählen zu dürfen..
Gespeichert
medusas child
Forenbetreuer
*****
Offline Offline

Beiträge: 6616


« Antworten #12 am: Mai 13, 2008, 19:12:51 »

Spielleiterpatzer, die Nächste:

Die Gruppe hatte gerade ein Gefecht mit ein paar heftig miesgelaunten Sumpfranzen hinter sich gebracht.
SL: "Nachdem ihr noch einige Meter weitergegangen seid, um Euch nicht im Blut der gerade getöteten Viecher niederlassen zu müssen, macht ihr es euch auf einer kleinen Lichtung im Sonnenschein bequem. Dort entspannt ihr ersteinmal, das Wetter ist angenehm und..."
Spieler: (hatte sich in der Zwischenzeit das Bestiarium gekrallt) *murmelt in seinen Bart* "...Sumpfranzen stellen äußerst gefährliche Gegner dar und kommen nur in größeren Gruppen vor, allerdings sind sie nur in den Wintermonaten aggressiv und zu den anderen Jahreszeiten ergreifen sie lieber die Flucht...."
SL: "Öhm, habe ich schon erwähnt, dass Winter ist und ein verheerender Schneesturm euch...."
Es folgte lautes Gelächter aller Spieler.
Gespeichert
Shilindra
Forenbetreuer
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 5788


Steinbock


« Antworten #13 am: September 02, 2008, 15:16:12 »

Die schon öfter erwähnten Helden, sitzen gemeinsam bei der 12-Götter Tjoste mit dem Schwert der Schwerter(dem Oberhauot der Rondrakirche)ihrem berater und ihrer Heroldin in dem Zelt des Oberhauptes der Rondrakirche. Alles ist ernst: Es geht um die magischen Kelch zu den Siebenstreich eingeschmolzen wurde. Alles ist nachdenklich nur der Pex-Geweihte löchert die anwesenden Rondrageweihten mit Fragen und noch mehr Fragen, ob die KElche und was, wann mit ihnen geschehen soll. Schliesslich antwortet die Amazon, eine Novadi sehr ernst: "Die Neuhier ist der kAtze ihr Tod." Einen Moment lang, herrscht schweigen. Bis alle in gelächter ausbrechen...
Gespeichert

Standardnerd
Eugene Liberis Mortis
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 1


« Antworten #14 am: November 12, 2008, 12:44:56 »

Eine Heldengruppe aus Magier, Auelfische Waldläuferin und einem Taschendieb ist in einem 10 Seelendorf angekommen, der Magier will zu einer Kräuterkundigen am anderen Ende des Dorfes (einfach nur gerade aus die "Straße" runter) die anderen zwei suchen den Schmied auf.
Orientierungsprobe für den Magier (Inteligenz: 19) . . . Patzer . . . Schicksalswurf 15.
SL:"Du gehts 10 Schritte die Straße entlang und blinzelst, als du die Augen dann wieder öffnest stehst du am Dorfeingang hinter deinen Gefährten, die gerade zum örtlichen Schmied gehen."
Magier: "Was zum?! . . . Welches ausgephexte Hexenwerk?!" *grummelt und geht dann zum nächstbesten Passanten und bittet ihm den Weg zu zeigen*
SL(Passant): "Einfach nur die Straße runter . . ."
Magier: *nickt freundlich dankend und geht dann die Straße entlang* <Orientierungsprobe: Patzer ; Schicksalwurf 10>
SL: "Du gehst wieder ein paar Schritte die Straße entlang du blinzelst und im nächten Moment stößt du mit einer Person zusammen. Als du dann die Augen öffnest siehst merkst du das du gerade den Passanten über den Haufen gelaufen hast der dir sobend den Weg erklärt hat."
Magier: *übelst am rumwettern und lässt enige Flüche von sich die besser unerwähnt bleiben*
SL(Passant): *schaut den Magier argwöhnisch an und macht einen GOßEN Bogen um ihn*
Magier: *kriegt sich wieder ein und nimmt dann abermals den Weg die Straße entlang*
*in der Zwischenzeit haben die anderen Zwei Protagonisten problemlos den Zwergenschmied gefunden und kaufen ordentlich Ausrüstung*
Magier: <Orientierungprobe: 1-1-1>  *schafft es endlich zu der Hütte und kauft einige Heilkräuter*

Etwas später treffen sich unserer Freunde wieder und amchen sich zu einer Orkhöhle auf.
Nach vielen Dunklen Gängen udn arglistigen Fallen kommen sie in eine Mine der Orken.
Es dauert auch nicht lange und sie werden bemerkt, ein gerade zu epischer Kampf entbrennt, Die Auelfin pisakt die Orken mit Pfeil und Bogen, der Taschen Dieb ersticht einen nach dem anderen mit seinem Rapier und der Magier ja der Magier, der mischt gerade die Heilkräuter zu einigen Tränken . . . oder besser er versucht es.

Magier: <Herstellungsprobe für Trank erschwert um 5: 1-1-1>
SL: "Dir ist es allens ernstes gelungen im Kampfgetümmel ein Lebenselexier herzustellen, auch wenn du das Rezept garnicht kennst."
Magier: *möchte den Trank seinem Kamaraden zu werfen damit dieser sich heilen kann* <Gewandheitsprobe erschwert um 3: 3-7-4> *geschafft*
SL(Orkboss): *verpasst dem Magier eines mit seinem Zweihänder*
Magier: *wird getroffen und ist schwerverletzt, mit letzter Kraft Anstrengung versucht er einen weiteren Heiltrank herzustellen* <Herstellungsprobe für Trank erschwert um 9: 20-20-1>
SL: "Du weißt nicht was du da hergestellt hast. Willst du es dennoch trinken?"
Magier: *trinkt den Trank* <Schicksalswurf: 1>
SL: "Anstelle eines Heiltranks hast du einen Trank der Drakonischen Raserei hergestellt . . . kaumd as du ihn getrunken hast leuchten deinen Augen blutrünstig rot und du verfällst in einen Kampfrausch mit +10 Stärke und 5w6 Schaden."
Magier: *geht mit einem kleinen Brotmesser auf den Orkboss los* <Trefferwurf: 1>
SL(Orkboss): <Paradewurf: 20>
Magier: <Schadenswurf: 5-6-1-6-6 macht 24>
SL: "Mach mal ne Stärkeprobe."
Magier: <Stärkeprobe: 1>
SL: "Das Brotmesser des Magiers friss sich mühlos durch die Eiserne Halskrause der schweren Rüstung und trennt dem Orkboss den Kopf sauber von den Schultern."
Magier: *kommt wieder zur Besinnung*
SL: "Mach mal ne Mutprobe."
Magier: <Mutprobe: 15>
SL: "deinem Magier wird beim Anblick der Blutlache und des enthaupteten Orken verdammt schlecht*
Magier: WÜRG *rennt aus der Höhle und übergibt sich draußen*
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC | Sitemap