Pen-Paper.at
April 16, 2024, 10:31:55 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Auf Grund von 50-100 Botanmeldungen/Tag, bitte alle diejenigen die sich hier registrieren möchten eine Email an webmaster@pen-paper.at senden. Wichtig dabei angeben:
Benutzername
Emailadresse für die Registrierung
Passwort
 
  Home   Forum   Hilfe Chat Member Map Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Cthulhu RPG  (Gelesen 9401 mal)
Beschreibung: Horror in der Welt von H.P. Lovecraft
Arkam
Inventar
****
Offline Offline

Beiträge: 650


« am: Mai 31, 2014, 12:58:43 »

Hallo zusammen,

Der Link ist ungültig geworden.

Die folgende Nachricht bringt mich dazu hier zu posten:
Pegasus hat auf http://rpg.drivethrustuff.com/index.php sowohl das
Spieler als auch das Spielleiter Handbuch als kostenloses PDF eingestellt.
Meiner Quelle ist leider nicht zu entnehmen wie lange das Angebot gültig
ist.


Genaueres darüber um was es bei Cthulhu geht wird leider auf das Ende meiner Spätschicht warten müssen.

Gruß Jochen
« Letzte Änderung: Februar 08, 2021, 18:31:27 von Arkam » Gespeichert
LoCo
Moderatorenteam
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 685


LifeTimeDungeonMaster

Waage


WWW
« Antworten #1 am: Juni 03, 2014, 13:14:46 »

Danke für den Link,
habs mir bereits geholt. Cheesy
Gespeichert

Arkam
Inventar
****
Offline Offline

Beiträge: 650


« Antworten #2 am: Juni 03, 2014, 18:05:49 »

Hallo zusammen,

schön das der Link schon Mal weiter geholfen hat.
Aber ich schulde ja noch ein paar Worte zum System und dem Hintergrund. - Ich dachte schon da wollte jemand den versprochenen Post einfordern.

Cthulhu basiert auf eine reduzierte Variante des Basic Roleplaying Systems (BRPS). Das wiederum ist ein sehr klassisches System. Man würfelt also seine Attribute aus, leitet daraus ein paar weitere Werte ab und fertig ist der Charakter. Um den Charakter zu Ende zu entwickeln wählt man jetzt einen oder auch mehrere Berufe die mögliche Fertigkeiten freischalten und gegebenenfalls andere Vorteile und Besonderheiten mit sich bringen.
Proben werden mit einem W100 abgelegt. Das Besondere am BRPS ist das Charaktere sich nicht nach Stufen verbessern sondern eine erfolgreich angewandte Fertigkeit einem die Chance auf einen Lernwurf und damit verbunden die Steigerung einer Fertigkeit erlaubt.
Kämpfe im BRPS sind sehr tödlich. Das liegt an den niedrigen Lebenspunkten und den im Vergleich dazu recht starken Waffen.

Cthulhu setzt dem Ganzen noch einen drauf indem man nicht nur schnell stirbt sondern der Charakter auch noch wahnsinnig wird.
Das ganze basiert auf dem Cthulhu Mythos den Howard Phillip Lovecraft als Autor entwickelt hat. Da er seine Idee freigiebig geteilt hat gab es schon zu seinen Lebzeiten auch Geschichten anderer Autoren die auf dem Cthulhu Mythos beruhen.
Die Grundidee ist das nicht etwa der Mensch die Erde und den Kosmos beherrscht sondern gewaltige Wesen, genannt die Großen Alten. Für sie ist die Menschheit nicht mehr als Dreck unter ihren Füßen. Allerdings wurden die Großen Alten zum Teil auf der Erde gefangen gesetzt, so schläft der namensgebende Cthulhu auf dem Grund des Pazifiks oder Verschwanden in den Weltraum oder eine dem Menschen unbekannte Dimension. Aber die Großen Alten sind nicht tot. Ganz im Gegenteil sie werden schon seit Ewigkeiten von ihren Anhängern verehrt und warten nur darauf wieder die Herrschaft zu übernehmen.
Die Charakter werden in diesen Konflikt hinein gezogen. Das kann dadurch geschehen das sie als Wissenschaftler eines der Bücher des Mythos lesen. Diese Bücher enthalten nicht nur Informationen über die Großen Alten und den wahren Aufbau des Universums und machen Menschen damit wahnsinnig sondern können auch Zauber enthalten. Aber auch ein handfester Konflikt mit den Kultisten der Großen Alten, etwa um ein Artefakt oder einen Abtrünnigen sind möglich.
Das ganze spielt hauptsächlich in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts. Es gibt aber vom Verlag unterstützt auch Regelwerke für das viktorianische Zeitalter und die Jetztzeit. Gerade im englischen Sprachraum finden sich aber auch Umsetzungen, sowohl kommerziell als auch als Fanprojekte für alle möglichen Zeiten.

Die deutsche Ausgabe des Rollenspiels bringt der Pegasus Verlag heraus. Unter bietet der Verlag kostenlose Kurzregeln für Cthulhu an.

Gruß Jochen
« Letzte Änderung: Februar 06, 2023, 20:18:39 von Arkam » Gespeichert
quaelgeist
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 7


« Antworten #3 am: Juni 03, 2014, 22:10:57 »

Danke für den Hinweis, sehr nett, dass man diese PDFs einfach so bekommen kann.
Gespeichert
LoCo
Moderatorenteam
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 685


LifeTimeDungeonMaster

Waage


WWW
« Antworten #4 am: Juni 04, 2014, 13:41:21 »

schön das der Link schon Mal weiter geholfen hat.
Aber ich schulde ja noch ein paar Worte zum System und dem Hintergrund. - Ich dachte schon da wollte jemand den versprochenen Post einfordern.

War eigentlich nicht meine Absicht, da ich Cthulhu von H.P. Lovecraft sehr gut kenne (habe die Bücher dazu verschlungen) Cheesy .
Aber trotzdem Danke für die kurze Zusammenfassung. Wink

Gespeichert

Arkam
Inventar
****
Offline Offline

Beiträge: 650


« Antworten #5 am: Juni 04, 2014, 15:53:24 »

Hallo LoCo,

hatte ich auch nicht so aufgefasst. Ich fühlte mich einfach nur ein wenig ertappt.

Soweit ich informiert bin sind Teile des Werkes von H.P Lovecraft ja gemeinfrei geworden. Darum gab es einen Teil des Werkes, darunter auch einige deutsche Übersetzungen, als Epube Text zum Downloaden. Unter der damaligen Adresse finde ich jetzt den Festa Verlag. Hat da vielleicht jemand eine neue Quelle oder eine juristische Erklärung?

Gruß Jochen
Gespeichert
Kanzler von Moosbach
Newbie
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 60



WWW
« Antworten #6 am: April 06, 2016, 19:29:28 »

Falls sich jemand über das aktuelle Regelwerk informieren will, demnächst gibt es auch einen Spielbericht.

http://www.weltenraum.at/cthulhu-grundregelwerk-edition-7/

Gespeichert

Der beachtenswerte Blog einer Spielerin aus unserer Runde: http://asdhara.wordpress.com

Mich könnt ihr auch auf Facebook finden: http://www.facebook.com/kanzleramt.moosbach
Arkam
Inventar
****
Offline Offline

Beiträge: 650


« Antworten #7 am: Februar 06, 2023, 20:48:11 »

Hallo zusammen,

in einem Sale habe ich jetzt verschiedene Bände als PDF abgegriffen. Ich bin allerdings bei wenigen auch zum Lesen gekommen.

Im Elfenbeinturm
Hier findet man einen ausführlichen Blick auf Wissenschaftler und Wissenschaft in den 20er Jahren. Man findet als erstes einen historischen Überblick. Danach wird man dann mit den verschiedenen möglichen Wirkungsstätten eines Wissenschaftlers vertraut gemacht. Außer den üblichen Natur- und Geisteswissenschaten werden dann noch besondere akademische Zweige vorgestellt.
Danach werden dann Informationen über Forscher als Personen gegeben.Besonders gefallen hat mir hier der "Technobabble" mit verschiedenen Fachbezeichnungen für allgemeinere Dinge. Aber auch auf die wissenschaftliche Denkweise und ihren Einfluß auf das Spiel wird eingegangen.
Danach folgen dann Regeln zur Charaktergestaltung. Für mich als Nichtspieler sind da die Beschreibungen der möglichen sozialen Netzwerke und die Regeln zur Improvisation von Gerätschaften interessanter. Die letzten sind zwar bei einer flexiblen Spielleitung zwar jederzeit mögklich aber ich glaube die Anregungen aus diesem Kapitel machen die Integration ins Spiel um einige einfacher. Durchaus auch für Nichtspieler sind die verschiedenen Gruppenkonzepte interessant. Sie lassen sich nämlich auch auf andere Runden übertragen.
Ich habe den Kauf dieser 72 Seiten nicht bereut. Für Spieler von Wissenschaftlern oder Spielleitern mit einem starken Bezug auf Wissenschat ist dieser Band sicher nützlich.

Regionalia Cthuliana - Deutsche Städte
Es handelt sich um eine Sammlung von Stadtbeschreibungen aus dem ehemaligen Cthulhu Magazin "Cthuloide Welten"
Ich lese gerade die Beschreibung von Hamburg. Eine Stadtbeschreibung ohne die Absicht dort zu spielen liest sich etwas anstrengend. Bisher gibt es mit einem historischem Überblick, eine Beschreibung des Hafens, inklusive der Beschreibung einer Hafenrundfahrt und ein paar Worte zur Speicherstadt.
Nach der Stadtbeschreibung werden die Kapitel mit Themen wie Unterkunft, Vergnügen, Kulktur, Religion, Parks und dem Hamburher Umland kürzer.
Vermisst habe ich beim Thema Religion noch Religionen die weder christlich noch jüdisch sind. Ich vermute aber Mal das es zu dem Thema einfach nicht genügend Quellenmaterial gibt. Sehr gut hat mir wiederum das "Kleine Plattdeutsches Wörterbuch" gefallen.
Jetzt kommen mit den Sagen und Katastrophen wahrscheinlich die Themen die die meisten Abenteuer Aufhänger und Anknüpfungspunkte bieten. Gefolgt werden sie noch von einigen Persönlichkeiten.

Gruß Jochen
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC | Sitemap