Pen-Paper.at
Februar 27, 2024, 20:30:07 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Auf Grund von 50-100 Botanmeldungen/Tag, bitte alle diejenigen die sich hier registrieren möchten eine Email an webmaster@pen-paper.at senden. Wichtig dabei angeben:
Benutzername
Emailadresse für die Registrierung
Passwort
 
  Home   Forum   Hilfe Chat Member Map Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: D&D 3.5 - 4 Hilfe benötigt  (Gelesen 10738 mal)
Templer
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 26


« am: Mai 06, 2012, 21:31:41 »

Hallo,

bin neu im Forum und auch was Rollenspiele betrifft.

Sehe mich gerade ein wenig wegen D&D um, da in meinem Freundeskreis ein paar Leute Interesse hätten sich das Thema mal anzusehen.
Der Hobbyladen bei mir in der Nähe schließt leider und hat ein paar D&D 4 Bücher da (Spielerhandbuch, Spielleiterhandbuch, Monsterhandbuch).
Da mich die interessieren würden, habe ich mich ein wenig umgesehen und jemanden gefunden der D&D spielt, aber nach Edi. 3.5. Die 4er interessiert ihn nicht und vielen anderen geht das anscheinend genauso, laut seiner Aussage.

Als Unwissender meine Frage: Ist da der Unterschied von 3.5 auf 4 so groß?


Mfg. Templer
Gespeichert
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« Antworten #1 am: Mai 07, 2012, 09:57:44 »

Kurze Antwort.. ja

die haben ganze Kernbereiche komplett umgearbeitet wie zum Beispiel die Regeln hinter Magie oder Sonderfertigkeiten.
Gespeichert

Templer
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 26


« Antworten #2 am: Mai 07, 2012, 12:05:52 »

Also kann man sagen, dass es ein ganz anderes Spiel ist?

Habe mitbekommen, dass man Pathfinder als sowas wie den 3.5 Nachfolger bezeichnen könnte.
Kann ich natürlich nicht beurteilen, da ich 3.5 nicht kenne.

Ebenfalls gesehen habe ich, dass D&D 4 anscheinend mit Miniaturen gespielt wird. Ein wenig vergleichbar mit Tabletops.
Da ich Brettspieler bin, musste ich da auch gleich an Dungeon Crawler wie "Hero Quest" oder "Descent" denken, nur, dass man halt keine vorgefertigten Dungeons hat.
So ein System könnte mir bei meiner Spielergruppe sehr entgegen kommen.


Mfg. Templer
Gespeichert
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« Antworten #3 am: Mai 07, 2012, 15:43:14 »

Ein ganz anderes Spiel ist eventuell übertrieben, aber du kannst definitiv nicht mit einem reinen 3.X Wissen 4.0 spielen oder umgekehrt. Pathfinder ist mehr oder weniger der inoffiziele Nachfolger von 3.5 und meines Erachtens auch das bessere 3.X. Von daher kann ich nur zu Pathfinder raten, mal davon abgesehen das die 3.X ohnehin eingestellt wurde und man nur noch Restbestände bekommt.

Ebenfalls gesehen habe ich, dass D&D 4 anscheinend mit Miniaturen gespielt wird. Ein wenig vergleichbar mit Tabletops.
Da ich Brettspieler bin, musste ich da auch gleich an Dungeon Crawler wie "Hero Quest" oder "Descent" denken, nur, dass man halt keine vorgefertigten Dungeons hat.
So ein System könnte mir bei meiner Spielergruppe sehr entgegen kommen.

Das mit den Miniaturen gibt es auch bei den "alten D&Ds". Bei den Büchern waren aber damals Plättchen dabei und da es die kostengünstigere Variante ist hat meine D&D Gruppe immer mit denen gespielt. Im Grunde kommt es aber auf das gleiche raus, du hast ein Spielfläche und Dinger die du als Avatare besitzt um damit in den Schlachten zu spielen.

Die vierte Edition ist aber im Vergleich zu den anderen D&Ds von den Regeln her an Videospielen oder Brettspielen angehaucht. Wer auf reines Dungeon Crawlen steht wird eventuell mit der 4.0 sogar etwas mehr anfangen können als mit Pathfinder, da die Kampfregeln in Summe etwas ausgeglichener wirken und man sich halt im ganzen Regelwerk auf den Aspekt Dungeon Crawling fixiert hat. Das halt zu "kosten" von anderen Elementen des Spiels wo dann halt die Kritik an der 4.0 anfängt

Gespeichert

Templer
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 26


« Antworten #4 am: Mai 07, 2012, 23:57:11 »

Da sieht man wieder wie wenig Ahnung ich bisher von Rollenspielen habe.
Bin davon ausgegangen, dass in RPGs keine Minis benutzt werden, auch in den früheren D&D Editionen nicht.

Ja, Pathfinder wurde mir schon von mehreren Seiten empfohlen. Werde mir das Grundregelwerk auf jeden Fall zulegen.

Eine Frage habe ich noch zu den D&D Editionen.
Bei Eberron handelt es sich um Erweiterungsbücher für 3.5, oder?
Habe bei meinem Händler die Grundregelbücher für D&D 4, und auch mehrere Eberron Bücher gesehen. Auf dem Kampagnenbuch zu Eberron steht, dass dafür auch die Grundregelbücher von 3.5 benötigt werden, auf den Restlichen nur, dass die Grundbücher noch benötigt werden.


Mfg. Templer
Gespeichert
Shilindra
Forenbetreuer
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 5788


Steinbock


« Antworten #5 am: Mai 08, 2012, 20:25:06 »

Eberon ist ein eigenes Setting.
Mir persönlich gefällt es überhaupt nicht.

D&D 3.5 ist deutlich besser als die 4ed. In den meisten Läden steht diese Edition nur rum....
Ansonsten hat Marrok ja recht ausführlich beantwortet. Wenn ich mich recht erinner, ist er auch der richtige Ansprechpartner für Pathfinder.
Gespeichert

Standardnerd
Templer
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 26


« Antworten #6 am: Mai 09, 2012, 23:09:10 »

Leider sind die 3.5er Bücher nicht zu bekommen, wenn ich das richtig mitbekommen habe!

Hab mir mal rein aus Interesse das Spielleiterhandbuch der 4. geholt, um ein wenig reinzuschnuppern und das Spielerhandbuch reservieren lassen, da nur mehr eines da war.


Mfg. Templer
Gespeichert
Marrok
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1031


Forencowboy

Waage


WWW
« Antworten #7 am: Mai 10, 2012, 17:31:15 »

D&D 3.5 ist deutlich besser als die 4ed. In den meisten Läden steht diese Edition nur rum....

Subjektive Meinung, die ich zwar Teile aber in objektiv nicht so unterschreiben kann. Im deutschsprachigen Bereich war es kein Wunder, dass es sich nicht verkauft hat. Wir sind auch so etwas wie die Dinosaurier des Rollenspiels, die noch immer an ihrer Jugendliebe hängen obwohl die Welt sich schon längst weitergedreht oder wir bereits ausgestorben sind

4.0 hat einen ganz anderen Focus als die 3.5/Pathfinder Editionen und ich sehe es mehr als RPG/Brettspielhybrid mit starken Focus auf Kampf. In dem Bereich ist es auch objektiv betrachtet besser als D&D/Pathfinder bezogen auf die durch Regel gedeckten Handlungen usw. Dafür hat es an Qualität in anderen Bereichen eingebüßt. Darum auch meine Vorliebe für 3.5/Pathfinder auch wenn meines Erachtens das auch schlechte RPG Systeme sind und ich spiele sie nur der Freundschaft wegen ^^


Gucken wir mal in so 1-2 Jahr wenn die 5 Edition rauskommt, in der Mache ist sie ja schon
Gespeichert

Martin
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 5


« Antworten #8 am: November 26, 2012, 11:31:32 »

Die Regelbücher für D&D 3.5 gibt es seit zwei Monaten in neuer Auflage aber nur in Englischer Sprache(was eigentlich kein Problem darstellt nach kurzer Einstellungsphase).

Erhältlich auf AMAZON:

http://www.amazon.de/Premium-Dungeons-Dragons-Players-Handbook/dp/0786962461/ref=sr_1_11?ie=UTF8&qid=1353925947&sr=8-11

http://www.amazon.de/Premium-Dungeons-Dragons-Dungeon-Rulebooks/dp/0786962453/ref=pd_bxgy_eb_img_z

http://www.amazon.de/Premium-Dungeons-Dragons-Monster-Rulebooks/dp/0786962445/ref=pd_bxgy_eb_img_y

Auch die beiden vorherigen Spieleditionen D&D 1 und AD&D sind nun in neuer Auflage

lg,
Martin
« Letzte Änderung: November 26, 2012, 11:34:03 von Martin » Gespeichert
Templer
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 26


« Antworten #9 am: Januar 18, 2013, 18:33:27 »

Huch, ganz übersehen!

Danke für die Info!
Werd da möglicherweise zuschlagen (sofern ich ne Gruppe find).


Mfg. Templer
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC | Sitemap