Pen-Paper.at
November 19, 2018, 00:07:38 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
  Home   Forum   Hilfe Chat Member Map Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3 4   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Filme, die die Welt nicht braucht  (Gelesen 29727 mal)
Crash
Inventar
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1029


Waaagh!!!

Widder


« am: Dezember 25, 2007, 21:16:57 »

Hallo, liebe Filmfreunde.
Mich würde mal interessieren, welche Filme eurer Meinung nach absolut überflüssig sind oder von denen ihr so enttäuscht wart, das ihr vielleicht denkt:"Das Geld hätte ich mir sparen können!" oder "Was sollte das denn?"

Also, dann wünsche ich euch viel Vergnügen beim Schreiben. Wink

Und damit mache ich mal den Anfang:

Dungeons & Dragons

Meiner Meinung nach gehört der Film "Dungeons & Dragons" in diese Kategorie. Denn ich war davon so enttäuscht, das mir echt gedacht habe, was für eine Geldverschwendung. Der Hauptcharakter war ein Schurke, der wirklich fast alles konnte und von einer Heldengruppe war weit und breit nichts zu sehen. Dieser Schurke war im wahrsten Sinne des Wortes eine Ein-Mann-Armee. Und die Handlung war auch nicht gerade berauschend. Ich hätte echt kot... können! Okay, die Animationen waren recht  gut, aber sowas rettet leider keinen Film.
Soviel erstmal von mir dazu.

« Letzte Änderung: Dezember 25, 2007, 21:21:33 von Crash » Gespeichert

Loud cars safe life's!
Silent
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1797


Loewe


WWW
« Antworten #1 am: Dezember 25, 2007, 21:20:28 »

Insofern gebe ich dir recht. Wenn man allerdings D&D nicht spielt und nicht kennt ist es ein recht witziger Fantasy-Film finde ich  Smiley

Okay dann mach ich mal weiter:

Dark City

Ich weiß ehrlich gesagt gar nimmer worum es da ging. Ich dachte mir nur damals im Kino => "Steh ich auf und gehe oder ist mir zu schade ums Geld und guck ich fertig?"
Gespeichert

Don't ask what the Community can do for you,
ask yourself what you can do for the Community.
Alukard
kleiner Alu
Moderatorenteam
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6247


Steinbock


« Antworten #2 am: Dezember 25, 2007, 21:25:47 »


King Kong

Die neue Fassung. ICh hab den Film gesehen aber ehrlich gesagt war mir das ganze zu trocken. Das ganze hätten man sich auch sparen können. DIe Filme die zuvor gemacht wurden waren besser.

@Crash
Ich stimme dir voll und ganz zu.
Ich verweise da nur noch mal auf das Ende...die bunten Kugeln, die sie waren...komisches Ende.
Gespeichert

The only way to do great work is to love what you do. If you haven’t found it yet, keep looking. Don’t settle. As with all matters of the heart, you’ll know when you find it.
Helena
Fu Long
Forenbetreuer
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 8154


Stier


« Antworten #3 am: Dezember 25, 2007, 21:31:59 »


Mulholland Drive

Ich hasse diesen Film! Es geht um zwei frauen, die sich in hollywood kennenlernen und die merkwürdigsten dinge miteinander durchleben und am Ende ist der Zuseher genauso schlau wie am Anfang....... Roll Eyes

Reine Zeitverschwendung........
Gespeichert

Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt eine Spur, die nie ganz verweht.
~Lore-Lilian Boden~
Alukard
kleiner Alu
Moderatorenteam
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6247


Steinbock


« Antworten #4 am: Dezember 25, 2007, 21:36:51 »

Harry Potter und der Orden des Phönixs

Ein FIlm den man wirklich nciht braucht.
Ich war mehr oder weniger enttäuscht von dem Film.
Das Buch war keine Vorlage mehr.
Es war alles nur noch mehr oder weniger grob angeschnitten.
Harry Potter ist für die Filmindustrie nur noch ein dickes Schwein, welches man schlachten muss.
Es wird immer schlechter mit den Filme genau so wie mit Spielen.
Die Effekte werden wichtiger als die Handlung.
Gespeichert

The only way to do great work is to love what you do. If you haven’t found it yet, keep looking. Don’t settle. As with all matters of the heart, you’ll know when you find it.
Rabe
Newbie
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 94


Krebs


« Antworten #5 am: Dezember 26, 2007, 05:15:43 »

Dungeons & Dragons

Da musst du erstmal Dungeons & Dragons 2 gucken Crash. Dann weißt du das man sows auch noch toppen kann.

Einen Film den ich persönlich zu dieser Kategorie zählen möchte ist Clockwork Orange... ich hab mehrmals versucht mir diesen Film anzusehen aber ich hab es irgendie nie über die ersten fünfzehn Minuten hinaus geschafft.
Zu stumpf.
Vieleicht funktioniert er ja auf die Art, das man sich 80 Minuten martern und quälen lassen muss um am Ende irgendwas zu finden das ihn zu dem Meisterwerk macht als das er manchmal angepriese wird... ich hab keinen Clou.
« Letzte Änderung: Dezember 26, 2007, 05:22:34 von Rabe » Gespeichert
medusas child
Forenbetreuer
*****
Offline Offline

Beiträge: 6616


« Antworten #6 am: Dezember 26, 2007, 11:51:53 »

Blutiger Schnee

Judenmädchen flieht vor Nazis, sagt kein Wort, trifft auf irgendwelche Leute, die labern Stuss, das Mädchen sagt immer noch kein Wort, es trifft auf noch mehr komische Leute... jetzt sind schon die ersten anderthalb Stunden rum - der Film hat aber leider überlänge - immer noch ist nichts passiert. Aber so langsam hält man es als Zuschauer vor unendlicher Spannung, weil das Mädchen ja immer noch durch irgendwelche Landschaften und Dörfer läuft, nicht mehr aus... man nimmt die Fernbedienung in die Hand und macht den Fernseher aus. (Also, ich habe es noch nicht geschafft, den Film bis zum Ende zu sehen. Und das will ich irgendwie auch gar nicht. Und da ich leider auch niemanden kenne, der bisher genug Leidensfähigkeit aufgewiesen hat, kann ich euch nicht sagen, wie der Film endet.)

Manche Leute mögen das Kunst nennen, für mich ist Blutiger Schnee pure Zeitverschwendung...
Gespeichert
Helena
Fu Long
Forenbetreuer
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 8154


Stier


« Antworten #7 am: Dezember 26, 2007, 12:28:11 »


The Manchurian Kandidat

Erst gestern zum ersten Mal gesehen und ich muss sagen, ich hab mich danach total geärgert, dass ich mir so etwas angesehen habe.......Es geht um eine Politverschwörung, in der Soldaten, die aus dem Krieg zurückgekehrt sind, mit einem neuartigen Chip versehen werden, damit sie vergessen, was damals im Krieg vorgefallen ist, nämlich dass Soldaten umgebracht wurden......ein Soldat (Denzel Washington) hat danach Alpträume und begibt sich auf die Suche nach der Wahrheit und kommt drauf, dass sie alle einer Gehirnwäsche unterzogen wurden......

Ein sehr verwirrender, brutaler Film, den ich nicht nochmal sehen will und wo ich teilweise weggucken musste, weil irre Szenen gezeigt wurden......mit einem Wort ein komischer Film........
Für mich reine Zeitverschwendung und etwas zuuuu brutal!
Gespeichert

Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt eine Spur, die nie ganz verweht.
~Lore-Lilian Boden~
Shilindra
Forenbetreuer
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 5788


Steinbock


« Antworten #8 am: Dezember 27, 2007, 10:35:07 »

Ich zähle auf  auf :
The Grudge 1+2

Ich mag Sam Raimi, aber was er mit The Grudge abgeliefert hat, ist echt eine zUmutung. Die Handlung ist vorhersehbar. Vor allem: Es ist IMMER DAS GLEICHE! Langahaariges Monster Ding tötet aus rache super....
Genauso überflüssig sind auch : The Ring 1-3 und The Call

Als das Meer verschwand
Norwegisches Autorenkino, ich kann nicht mal mehr sagen worin die Handlung bestand.
Doch, es ist mir wieder eingefallen: Probleme einer 14 jährigen die gerne was besonderes wäre...
Für die einen ist es großartiges Kino für mich ist es überflüssig.

Smokin Aces
Der Film hatte Potential, es geht um Auftragskiller, die einen Spieler in Las VEgas erledigen sollen.
Der hätte richtig gut sein können, aber Ryan Reynolds war dabei, seine Filme sind eh eine Zumutung.
Der Regiesseur hat zu sehr versucht Quentin tarantino zu kopieren.

So das wars fürs erste...
Gespeichert

Standardnerd
Pinky
Chaosknödel
Stammuser
***
Offline Offline

Beiträge: 537


NARF!!!


« Antworten #9 am: Dezember 27, 2007, 10:37:31 »

The Lone Ninja Warrior

Ein Eastern, der das gesamte genere mit ekeligen schweißfüßen tritt.
Der Held, Snowy White (der heiß da wirklich so) beschützt die familie seines meisters vor irgendwelchen ominösen bösewichten. Zu erwähnen gilt, dass die gesamte namensgebung der in diesem film vorkommenden charaktere ähnlich abenteuerlich ist wie die des oben genannten protagonisten. so heißen die zu beschützenden (mutter + 2 töchter) sunshine, moonshine und -wer hätte das gedacht- starshine.
Auch gilt es zu erwähnen, dass die handlung, bis auf ein paar extrem sinnfreie konversationen, sich auf, aus dem nichts hüpfende und von snowy white bis zur unkänntlichkeit verprügelte statisten beschränkt. die eigentliche story habe ich auch nach mehrmaligem kopfschütellndem ansehen nicht in gänze erfasst. ich wage zu behaupten, dass dieser film (ähnlich wie der kürzlich im kino erschienene "Transformers" --> der kommt hiermit übrigens auch auf diese liste!) komplett ohne story auszukommen versucht.

... jetzt, da ihr von meinem leiden wisst, geht es mir um einiges besser.
« Letzte Änderung: Dezember 27, 2007, 10:39:17 von Pinky » Gespeichert
SLD
Newbie
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 44


Stier


« Antworten #10 am: Januar 04, 2008, 00:27:02 »

Dragon Fighter:
Einfach schlecht. Nicht schlecht genug, um darüber abzufeiern, sondern einfach schlecht.

Schlechte Drachenanimation, miese Dialoge, üble Kamera- und Bildschneidetechnik, grauenvolle Darsteller, total dämliches Drehbuch. Selbst für ein B-Movie...
Gespeichert
Damodred
Legende
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1587


Schuetze


« Antworten #11 am: Februar 14, 2008, 12:48:04 »

Streetfighter II Der Film

Wer auf ein Sechsjähriges Kind hört, was die Beschreibung eines Films angeht und die Rollen der Charaktere vom Charakter bis hin zum Casting...dem gehört die Hucke verhaun! Ein Film zum abgewöhnen. Ich hoffe das sich  irgendwann einer an eine "Entschuldigung" zu diesem Müll ranwagt.
Gespeichert

medusas child
Forenbetreuer
*****
Offline Offline

Beiträge: 6616


« Antworten #12 am: Februar 14, 2008, 17:13:57 »

TITANIC!   Kotz
Gespeichert
manu
Gast
« Antworten #13 am: Februar 16, 2008, 18:29:14 »

Wird hier wahrscheinlich keinem etwas sagen, aber ich finde ganz schrecklich: Der Winter der ein Sommer war *kotz*

Aber über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten.
« Letzte Änderung: Februar 16, 2008, 18:30:52 von Bogenhexe » Gespeichert
Shilindra
Forenbetreuer
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 5788


Steinbock


« Antworten #14 am: Februar 17, 2008, 15:01:47 »

Ich kann das sogar auf ein GEnre ausweiten: Norwegisches Autorenkino *würg*
Gespeichert

Standardnerd
Seiten: [1] 2 3 4   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC | Sitemap